Genesis: Origin PC stellt PC mit 5,7 GHz vor

Der PC-Hersteller Origin PC hat seinen Genesis genannten Rechner weiter übertaktet und zeigt auf der CES ein Modell mit 5,7 GHz, das so auf den Markt kommen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Genesis mit 5,7 GHz
Genesis mit 5,7 GHz (Bild: Origin PC)

Origin PC hat seinen Desktop-PC Genesis auf 5,7 GHz übertaktet. Dabei kommt Intels Extreme-CPU Core i7 3960X zum Einsatz. Möglich macht die erhöhte Geschwindigkeit ein neues Kühlsystem, das Origin als "Phase Change Cooling System" bezeichnet. Es soll im Laufe des ersten Quartals 2012 auf den Markt kommen. Das Phase Change Cooling System von Origin PC kühlt den Prozessor laut Hersteller auf Temperaturen bis zu -40 Grad Celsius ab. Derzeit liefert Origin PC die Systeme mit maximal 5,2 GHz aus, meist zu Preisen von über 3.000 US-Dollar.

  • Genesis von Origin PC mit 5,7 GHz
  • Genesis von Origin PC mit 5,7 GHz
  • Notebook EON17-s von Origin-PC
Genesis von Origin PC mit 5,7 GHz
Stellenmarkt
  1. ERP Specialist / Anwendungsbetreuer (m/w/x)
    NewCoffee GmbH & Co. oHG, Ketsch
  2. Webdesigner / Grafikdesigner (m/w/d)
    ALTEC Aluminium-Technik GmbH & Co. KGaA, Mayen
Detailsuche

Für die USA kündigt Origin PC zudem einen lebenslangen Support rund um die Uhr an. Dieser steht dort auch Bestandskunden zur Verfügung.

Darüber hinaus präsentiert der PC-Hersteller mit den Modellen EON17-S und EON15-S neue Notebookdesigns, die ebenfalls im ersten Quartal 2012 auf den Markt kommen sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Rulf 13. Jan 2012

wollte ja auch nur klarstellen, das die lebenshaltungskosten(inkl. aller nebenkosten) in...

Rulf 13. Jan 2012

ein paar winzigste von den lüftern eingesaugte verlorene hautpartikelchen(die wir ständig...

der kleine boss 12. Jan 2012

+1

Himmerlarschund... 12. Jan 2012

Klar, stand doch in der Computerbild, wie das geht. Hier mit diesem VNC-Dingens da. Ist...

Charles Marlow 11. Jan 2012

Pentium II auf 3 GHz dank Danfoss-Kompressor. Hat allerdings auch deutlich weniger...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geekbench & GFXBench
Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
Artikel
  1. Kernnetz: Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus
    Kernnetz
    Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus

    Die Deutsche Telekom hat einen besseren Cisco-Router in ihrem zentralen Backbone installiert. Der erreicht 260 TBit/s und wirft Fragen zur IT-Sicherheit auf.

  2. PC-Hardware: Razer baut jetzt Netzteile, Lüfter und Wasserkühlungen
    PC-Hardware
    Razer baut jetzt Netzteile, Lüfter und Wasserkühlungen

    Nach Masken und anderem Zubehör wird Razer künftig auch PC-Hardware anbieten: Dazu gehören Netzteile, Lüfter und eine Wasserkühlung.

  3. Windows 11: User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück
    Windows 11
    User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück

    Windows 11 gruppiert Instanzen einer App zusammen und streicht die Möglichkeit, sie separat anzuzeigen. Das gefällt der Community gar nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Finale des GP Anniversary Sales • Amazon Music 3 Monate gratis • Saturn Gutscheinheft: Direktabzüge und Zugaben [Werbung]
    •  /