Abo
  • Services:
Anzeige
Dell stellt zusammen mit Intel das XPS13 vor.
Dell stellt zusammen mit Intel das XPS13 vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Dell XPS 13: Ultrabook in kleinem Gehäuse

Dell stellt zusammen mit Intel das XPS13 vor.
Dell stellt zusammen mit Intel das XPS13 vor. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Als einer der letzten Hersteller will nun auch Dell ein Ultrabook anbieten. Es handelt sich um ein 13-Zoll-Gerät mit einem besonders schmalen Displayrahmen.

Das XPS 13 ist das erste Ultrabook von Dell, das Unternehmen stellte das Gerät auf der CES während der Keynote-Ansprache von Intel-Chef Paul Otellini vor. Das Notebook bietet einen 13-Zoll-Bildschirm mit einem sehr schmalen Rahmen, soll also nicht mehr Platz einnehmen als ein 12-Zoll-Notebook.

Anzeige

Das Display bietet eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln und eine Helligkeit von 300 Candela/qm. Die große Leuchtkraft wird zumindest einen Teil der Spiegelungen überstrahlen können, das Display befindet sich nämlich hinter nicht mattiertem Gorilla-Glas.

Das Notebook hat 4 GByte aufgelöteten DDR3-Speicher. Als Prozessor gibt es entweder einen Core i5 oder einen i7 der zweiten Generation in der Ultra-Low-Voltage-Ausführung inklusive einer Grafikeinheit. Dedizierte Grafik wird nicht angeboten. Und auch auf ein optisches Laufwerk muss verzichtet werden.

  • Dell XPS 13 (Bilder: Dell)
  • Dell XPS 13
  • Dell XPS 13
  • Dell XPS 13
  • Dell XPS 13
Dell XPS 13 (Bilder: Dell)

Als SSD kommt eine Samsung PM830 zum Einsatz. Es ist eine mSATA-SSD mit 128 oder 256 GByte Kapazität. Eine mechanische Festplatte lässt sich nicht einbauen, da kein Platz im Gehäuse vorhanden ist, so Dell. Als WLAN-Karte wird Intels 6230 eingesetzt die neben IEEE 802.11b/g/n auch 802.11a/n beherrscht. Auch Bluetooth 3.0 gehört zum Gerät.

Wenige Anschlüsse

Das XPS 13 bietet nur wenige Anschlüsse. Dazu gehören ein USB-3.0- und ein USB-2.0-Anschluss. Zudem gibt es einen Mini-Displayport.

Das Notebook ist rund 1,35 kg schwer und 18 mm dick. Das Gehäuse besteht unter anderem aus Aluminium und Kohlenstofffaser. Letzteres wird auf der Unterseite benutzt. Die Akkulaufzeit mit dem 47-Wattstunden-Akku gibt Dell mit 8 Stunden an.

Dell will sein XPS-13-Ultrabook Mitte März 2012 auf den Markt bringen. Die Preise stehen für die Einstiegskonfiguration (128 GByte SSD, Core i5-2467M) noch nicht fest. Ursprünglich sollte es eine Ausstattung mit Core i3 geben, die aber kurzfristig gestrichen wurde. Diese hätte 1.000 Euro gekostet. Das teuerste Modell mit Core i7-2637M und 256 GByte SSD wird 1.500 Euro kosten.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 11. Jan 2012

Deshalb kann ich dünne und leichte Notebooks absolut nicht haben...

Pik-Ass 11. Jan 2012

Schwer mag es nicht sein, aber es ist ein Mehraufwand - und die Frage ist doch die, wenn...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LEONI Bordnetz-Systeme GmbH, Kitzingen
  2. seneos GmbH, Köln
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. OSRAM GmbH, Regensburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 47,99€
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Netzneutralität

    Warum die Telekom mit Stream On noch scheitern könnte

  2. Polestar

    Volvo will seine Elektroautos nicht verkaufen

  3. Ivoxia NVX 200

    Tischtelefon für die Apple Watch 3

  4. Ultrabook

    Razer steckt vier Kerne in das Blade Stealth

  5. Flughafen

    Mercedes Benz räumt autonom Schnee

  6. Kündigungen

    Tesla soll Mitarbeiter zur Kostensenkung entlassen haben

  7. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  8. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  9. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  10. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Gaming mit 13" Zoll?

    badman76 | 09:20

  2. Re: Warum bitte 600PS

    DooMMasteR | 09:20

  3. Re: End of ownership

    JackIsBlack | 09:20

  4. Und Upload per Livestream vom Handy?

    MeinSenf | 09:20

  5. Re: Die Chronologie ist entscheidend.

    TodesBrote | 09:19


  1. 09:01

  2. 08:36

  3. 07:59

  4. 07:46

  5. 07:34

  6. 07:23

  7. 21:08

  8. 19:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel