Abo
  • IT-Karriere:

Linux-Kernel: Neue Langzeit-Kernel von Ubuntu

Kernel-Maintainer Greg Kroah-Hartman hat seine Pläne für die noch zu unterstützenden Linux-Kernel erläutert. Ubuntu übernimmt die Pflege einer älteren Kernel-Version und will die Version 3.2 zum Langzeit-Kernel machen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ubuntu will Kernel 2.6.32 und 3.2 länger pflegen.
Ubuntu will Kernel 2.6.32 und 3.2 länger pflegen. (Bild: US National Oceanic and Atmospheric Administration)

Linux-Entwickler Greg Kroah-Hartman, der sich um Updates für aktiv gepflegte Kernel-Versionen kümmert, hat die weiteren Pläne für verschiedene Kernel-Versionen in einer E-Mail zusammengefasst. Inzwischen besteht der Linux-Kernel aus 11,430,712 Codezeilen.

Stellenmarkt
  1. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald, Freiburg im Breisgau
  2. Spark Radiance GmbH, Inning am Ammersee

Der älteste Langzeit-Kernel mit der Versionsnummer 2.6.32 wird von ihm nur noch für einen Monat mit Updates versorgt. Da Ubuntu diesen Kernel in seinen Serverversionen 10.04 LTS bis 2015 unterstützen muss, wollen die Entwickler dort die Pflege übernehmen. Außerdem will Ubuntu laut Entwickler Tim Gardner die Langzeitpflege für Kernel 3.2 übernehmen, sobald der offizielle Support durch die Entwickler mit dem Erscheinen von Kernel 3.3 abläuft.

Von den Kernel-Entwicklern offiziell zum Langzeit-Kernel ausgelobt wurde Linux 3.0. Kroah-Hartman will diesen Kernel mindestens zwei Jahre lang pflegen. Für Linux 3.1 soll es nur noch ein oder zwei Updates geben.

Aktuell sind die Linux-Kernel mit den Versionsnummern 2.6.32.53, 3.0.16 und 3.1.8.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (-53%) 6,99€
  3. (-83%) 9,99€
  4. 33,49€

GmaWelt 11. Jan 2012

idee: wenn kernel.org den kernel 3.2 nicht mehr pflegt, macht es ubuntu.

Endwickler 10. Jan 2012

der kleinen Pinguine im Bild für einen Kernel?


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

Mario Kart Tour im Test: Fahrgeschäft mit Spaßbremse
Mario Kart Tour im Test
Fahrgeschäft mit Spaßbremse

Den schnellsten Spielmodus gibts nur mit Monatsabo, dazu der Onlinezwang trotz eines (noch) fehlenden Multiplayermodus und Lootboxen: Mario Kart für mobile Endgeräte bietet zwar nette Wettrennen mit Figuren aus der Welt von Nintendo - aber als Spieler fühlen wir uns nicht sehr willkommen.
Von Peter Steinlechner


      •  /