Abo
  • IT-Karriere:

Linux-Kernel: Neue Langzeit-Kernel von Ubuntu

Kernel-Maintainer Greg Kroah-Hartman hat seine Pläne für die noch zu unterstützenden Linux-Kernel erläutert. Ubuntu übernimmt die Pflege einer älteren Kernel-Version und will die Version 3.2 zum Langzeit-Kernel machen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ubuntu will Kernel 2.6.32 und 3.2 länger pflegen.
Ubuntu will Kernel 2.6.32 und 3.2 länger pflegen. (Bild: US National Oceanic and Atmospheric Administration)

Linux-Entwickler Greg Kroah-Hartman, der sich um Updates für aktiv gepflegte Kernel-Versionen kümmert, hat die weiteren Pläne für verschiedene Kernel-Versionen in einer E-Mail zusammengefasst. Inzwischen besteht der Linux-Kernel aus 11,430,712 Codezeilen.

Stellenmarkt
  1. Vitrocell Systems GmbH, Waldkirch bei Freiburg
  2. Klosterfrau Berlin GmbH, Berlin

Der älteste Langzeit-Kernel mit der Versionsnummer 2.6.32 wird von ihm nur noch für einen Monat mit Updates versorgt. Da Ubuntu diesen Kernel in seinen Serverversionen 10.04 LTS bis 2015 unterstützen muss, wollen die Entwickler dort die Pflege übernehmen. Außerdem will Ubuntu laut Entwickler Tim Gardner die Langzeitpflege für Kernel 3.2 übernehmen, sobald der offizielle Support durch die Entwickler mit dem Erscheinen von Kernel 3.3 abläuft.

Von den Kernel-Entwicklern offiziell zum Langzeit-Kernel ausgelobt wurde Linux 3.0. Kroah-Hartman will diesen Kernel mindestens zwei Jahre lang pflegen. Für Linux 3.1 soll es nur noch ein oder zwei Updates geben.

Aktuell sind die Linux-Kernel mit den Versionsnummern 2.6.32.53, 3.0.16 und 3.1.8.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Reactor Omen Maus für 34,90€, HP Pavilion Gaming Headset für 39,90€, HP Pavilin...
  2. (u. a. Battlefield V Deluxe Edition Xbox für 19,99€, Fortnite Epic Neo Versa Bundle + 2000 V...
  3. 128,99€
  4. 78,90€

GmaWelt 11. Jan 2012

idee: wenn kernel.org den kernel 3.2 nicht mehr pflegt, macht es ubuntu.

Endwickler 10. Jan 2012

der kleinen Pinguine im Bild für einen Kernel?


Folgen Sie uns
       


Phase One IQ4 ausprobiert

Die Phase One IQ4 ist das Mittelformatsystem mit der höchsten Auflösung, das zur Zeit erhältlich ist. Wir haben die Profikamera getestet.

Phase One IQ4 ausprobiert Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /