Abo
  • IT-Karriere:

ISDN für Linux: mISDN funktioniert mit Capi 2.0

Der mISDN-Treiber für Linux unterstützt künftig den Capi-Standard 2.0 des Linux-Kernels. Damit lassen sich künftig auch passive ISDN-Karten ohne zusätzliche Herstellertreiber unter Linux nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die mISDN-Treiber unterstützen Capi 2.0 und somit passive ISDN-Karten unter Linux.
Die mISDN-Treiber unterstützen Capi 2.0 und somit passive ISDN-Karten unter Linux. (Bild: mISDN-Projekt)

Die ISDN-Unterstützung im Linux-Kernel war lange Zeit auf wenige aktive ISDN-Karten beschränkt. Die freie Treibersammlung mISDN von Karsten Keil bietet seit Kernel 2.6.27 zwar zahlreiche Treiber auch für passive ISDN-Karten. Allerdings fehlte die Unterstützung für den Capi-Standard 2.0, mit dem die Karten genutzt werden konnten. Keil hat nun eine Vorabversion von Capi 2.0 für die mISDN-Treiber vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. Putzmeister Holding GmbH über KKC Berater Personalberatung, Aichtal
  2. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Berlin, München

Erste Tests mit der neuen Capi-Implementierung sind bereits erfolgreich gewesen, schreibt Keil. Damit lassen sich die Funktionen wie Anrufbeantworter mit Capisuite oder Fax mit Capi4hylafax sowie die Übertragung per synchronem PPP mit Pppcapiplugin nutzen. Die Capi-Funktionen stellt die von Keil entwickelte Bibliothek Libcapi2 bereit. Um die Funktionen testen zu können, benötigen Interessierte die angepassten Isdn4k-utils sowie den Quellcode der beiden Treiberkomponenten mISDNuser und mISDN.

Fertige Pakete gibt es bereits für Opensuse 11.3 bis 12.1. Für Fedora 14 und 15 gibt es nur die Userspace-Komponenten. Die Kernel-Module müssen noch aus den Git-Quellen kompiliert werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Moldmaker 30. Jan 2012

Wenn Du etwas nicht verstanden hast, solltest Du nicht versuchen, Witze darüber zu...

mr.isdn 12. Jan 2012

Libcapi2 wurde nicht von mir entwickelt, sondern von vielen anderen, der Kern kam von AVM...

Casandro 10. Jan 2012

Richtig, genau das ist der springende Punkt. Deshalb haben wir ja neben dem Internet...

bugmenot 10. Jan 2012

jep...dieses Treibergefrickel unter Windows ist echt nervig P.S.: das war keine Ironie


Folgen Sie uns
       


AMD stellt Navi-Grafikkarten vor

Die neuen GPUs sollen deutlich effizienter und leistungsstärker sein und ab Juli 2019 verfügbar sein.

AMD stellt Navi-Grafikkarten vor Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    •  /