Abo
  • IT-Karriere:

HDJuicebox: Stromleitung als HDMI-Kabel

Das britische Unternehmen JustHDMI bietet mit seiner HDJuicebox eine Lösung an, mit der sich HDMI-Signale über die Stromleitung übertragen lassen. Eine Quelle lässt sich dabei mit mehreren Empfängern verbinden.

Artikel veröffentlicht am ,
HDJuicebox
HDJuicebox (Bild: JustHDMI)

Der Sender (PHDL-6985H) der HDJuicebox genannten Lösung von JustHDMI wird per HDMI an eine Quelle angeschlossen, deren Audio- und Videosignale per Powerline an einen oder mehrere Empfänger übertragen. Dabei setzt JustHDMI auf Homeplug-AV mit 200 MBit/s. Um die Filme trotz der geringen Bandbreite zu übertragen, werden die Videos vor der Übertragung mit H.264 codiert, der Ton mit MPEG2. Dabei verfügt der Sender über drei HDMI-Ein- und einen HDMI-Ausgang.

  • HDJuicebox von JustHDMI
HDJuicebox von JustHDMI
Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Heinlein Support GmbH, Berlin

Die Daten werden vom PHDL-6986H genannten Empfänger wieder decodiert und per HDMI oder Komponentenkabel an einen angeschlossenen Fernseher ausgegeben. So lassen sich die Inhalte in der gesamten Wohnung verteilen, von einem Sender an bis zu vier Empfänger. Damit die Quelle auch aus dem Nebenraum gesteuert werden kann, leitet die HDJuicebox auch die Infrarotsignale der Fernbedienung weiter.

Die Lösung unterstützt Auflösungen von maximal 1.920 x 1.080 Pixeln mit 59,94, 60 und 50 Bildern pro Sekunde.

JustHDMI verkauft die HDJuicebox bereits in Großbritannien. Ein Paket aus Sender um Empfänger kostet 332,50 britische Pfund, ein einzelner Empfänger 149,17 Pfund.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 61,90€
  3. 279,90€
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

SoniX 10. Jan 2012

Ja ich auch. Irgendwie habe ich mein Auge darauf trainiert. Ich sehe oft Artefarkte...

Reddead 10. Jan 2012

danke für die Erklärung


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /