Abo
  • IT-Karriere:

Sony Online Entertainment: ProSiebenSat.1 vermarktet Everquest 2

Planetside 2, Magic - The Gathering und DC Universe Online: Künftig kümmert sich der Games-Ableger von ProSiebenSat.1 europaweit um die Vermarktung der MMOs von Sony Online Entertainment.

Artikel veröffentlicht am ,
Everquest 2
Everquest 2 (Bild: SOE)

Bislang steht ProSiebenSat.1 im Spielebereich eher für Casualgames, jetzt will das Unternehmen auch Hardcoretitel vermarkten. Es hat sich von Sony Online Entertainment (SOE) die europaweiten Exklusivrechte an acht überwiegend auf erfahrene Spieler ausgerichteten MMOs gesichert. Dabei handelt es sich um DC Universe Online, Everquest 2, Magic: The Gathering - Tactics, Pox Nora sowie die kommenden Titel Planetside 2 und die Fortsetzung vom Everquest plus Star Wars: Clone Wars Adventures und Free Realms, die eine eher junge Zielgruppe haben.

Christian Wegner, Vorstand New Media bei ProSiebenSat.1: "Auf unserem Weg zu einem digitalen Entertainment Powerhouse ist das Gamesgeschäft einer der wichtigsten Wachstumstreiber. Die Kooperation mit Sony Online Entertainment bringt uns unserem Ziel, einer der Top-3-Anbieter in Europa zu werden, einen entscheidenden Schritt näher." Erst im Dezember 2011 hatte die Firma eine Zusammenarbeit mit Electronic Arts bekanntgegeben, bei der es unter anderem um Battlefield Heroes geht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 11,99€
  2. 14,95€
  3. 0,49€
  4. 5,99€

napi 10. Jan 2012

TV Total wird von Metzgerei Raab TV produziert, also nix Pro7 Pro7 ist doch aber, sind...

ggggggggggg 10. Jan 2012

und neue Kandidaten für die nächste Staffel "Das Model und der Freak" hat man auch gleich ;-)


Folgen Sie uns
       


Katamaran Energy Observer angesehen

Die Energy Observer ist ein Schiff, das ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben wird und seinen Treibstoff zum Teil selbst produziert. Wir haben es in Hamburg besucht.

Katamaran Energy Observer angesehen Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

    •  /