• IT-Karriere:
  • Services:

Series 5 Ultra: Samsungs Ultrabooks auch mit 14 Zoll und Radeon-Grafik

Samsung setzt neue Maßstäbe bei Ultrabooks. Die 13- und 14-Zoll-Ultrabooks der neuen Series 5 Ultra bieten mehr RAM, schnellere Grafik, Festplatten oder SSDs - und teils auch eine Radeon-GPU.

Artikel veröffentlicht am ,
Ultrabook - Samsungs Series 5 Ultra
Ultrabook - Samsungs Series 5 Ultra (Bild: Samsung Electronics)

Schnellere Ultrabooks mit 13- und 14-Zoll-Bilddiagonale, das verspricht Samsung, mit der Series 5 Ultra zu liefern. Die Modelle sind mit einem Intel-Prozessor vom Typ Core i5-2467M und bis zu 8 GByte RAM bestückt. Mehr Grafikleistung gibt es mit der Serie 5 Ultra mit 14-Zoll-LCD, hier kommt eine AMD-GPU Radeon HD7550M mit 1 GByte Grafikspeicher anstelle von Intels Onboard-Grafik zum Einsatz. Die LCDs beider Ultrabooks sind entspiegelt und bieten eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln.

Stellenmarkt
  1. Commerz Direktservice GmbH, Duisburg
  2. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover

Neben Acer verbaut künftig auch Samsung Festplatten in seinen Ultrabooks. Die Geräte der Series 5 Ultra sollen dennoch in unter 20 Sekunden booten und in 2 Sekunden wieder aus dem Schlaf erwachen. Dazu wird ein SSD-Cache mit in diesem Fall 16 GByte in Kombination mit einer SATA-Festplatte genutzt. Bei dem 13-Zoll-Ultrabook sind es bis zu 500 GByte, bei dem 14-Zoll-Ultrabook bis zu 1 TByte. Alternativ bietet Samsung die neuen Ultrabooks auch mit 128- oder 256-GByte-SDD an.

Das 13-Zoll-Ultrabook der Series 5 Ultra ist 14 bis 17,6 mm schmal, wiegt 1,38 kg und ist damit bereits eines der schwereren Geräte seiner Art. Zur Ausstattung zählen neben WLAN auch ein normaler HDMI-Ausgang, einmal USB 3.0, zweimal USB 2.0, ein SD-/SDHC-Card-Slot, Ethernet und eine Webcam.

Bei dem 14-Zoll-Ultrabook der Series 5 Ultra ist zusätzlich zu Festplatte oder SSD auch ein optisches Laufwerk verbaut. Zur weiteren Ausstattung zählen HDMI, VGA, Ethernet, 2x USB 3.0, 1x USB 2.0, Webcam und ein SD-/SDHC-Kartenleser. Die Dicke des 14-Zoll-Ultrabooks gibt Samsung mit 20,9 mm an, das Gewicht mit 1,84 kg. Das lässt es eher wie ein leichtes Notebook als wie ein Ultrabook wirken.

  • Samsung-Ultrabook der Series 5 Ultra (Bild: Hersteller)
  • Samsung-Ultrabook der Series 5 Ultra (Bild: Hersteller)
  • Samsung-Ultrabook der Series 5 Ultra (Bild: Hersteller)
  • Samsung-Ultrabook der Series 5 Ultra (Bild: Hersteller)
Samsung-Ultrabook der Series 5 Ultra (Bild: Hersteller)

Die Akkulaufzeit beträgt laut Hersteller bis zu 6,4 Stunden. Wobei Samsungs Battery-Life-Plus-Technik dafür sorgen soll, dass die Akkus über ihre Lebenszeit von 1.500 Ladezyklen (drei Jahre) nur wenig Leistung einbüßen. Sie sinken damit nicht unter 80 Prozent der Originalkapazität, heißt es seitens Samsung.

Samsungs neue Ultrabook-Serie 5 Ultra soll 2012 auf den Markt kommen; in den USA ab Ende Januar. Das 13-Zoll-Ultrabook kostet in der Ausführung mit Festplatte und 4 GByte RAM rund 900 US-Dollar, das 14-Zoll-Ultrabook 950 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity für 1.787,33€)

FaLLoC 11. Jan 2012

Ich bin der Ansicht, dass DPI-Zahlen bei Monitoren 150 dpi, bei Notebooks 200 dpi und...


Folgen Sie uns
       


Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert

Die neue S-Klasse von Mercedes-Benz soll erstmals dem Fahrer die Verantwortung im Stau abnehmen.

Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert Video aufrufen
iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

    •  /