Abo
  • IT-Karriere:

Barnes & Noble: Zeitungsabonnement mit kostenlosem E-Book-Reader

Barnes & Noble bietet ein digitales Abonnement einer Zeitung und einer Zeitschrift in Kombination mit einem E-Book-Reader oder einem Tablet. Das Lesegerät gibt es zum Abonnement vergünstigt oder kostenlos dazu.

Artikel veröffentlicht am ,
Kombiangebot: Illustrierte People auf dem Nook-Tablet
Kombiangebot: Illustrierte People auf dem Nook-Tablet (Bild: Barnes and Noble)

Die US-Buchhandelskette Barnes & Noble bietet E-Book-Reader in Verbindung mit einem Zeitschriften- oder Zeitungsabonnement stark vergünstigt oder kostenlos an. Das Angebot gilt für ein digitales Abonnement der Tageszeitung New York Times und der Illustrierten People.

New York Times auf dem E-Book-Reader...

Stellenmarkt
  1. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  2. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg

Wer die New York Times ein Jahr lang abonniert, kann zwischen einem Nook Simple Touch und einem Nook Color als Lesegerät wählen.

Den Schwarz-Weiß-Reader gibt es kostenlos dazu, für das Gerät mit dem Farbbildschirm muss der Leser noch knapp 100 US-Dollar zuzahlen - das Gerät kostet regulär 50 US-Dollar mehr. Das digitale Zeitungsabonnement kostet 20 US-Dollar im Monat.

... People auf dem Tablet

People bietet Barnes & Noble im Verbund mit dem Nook-Tablet. Auch das Android-Tablet gibt es für 50 US-Dollar weniger - der Leser muss noch knapp 200 US-Dollar dafür zuzahlen. Das digitale Abonnement der wöchentlich erscheinenden Illustrierten selbst gibt es für 10 US-Dollar.

Barnes & Noble hatte zum Start des Nook Color im Oktober 2010 einen Onlinekiosk eingerichtet, den Nooknewsstand. Darüber verkauft die Buchhandelskette Zeitungen und Zeitschriften als Einzelausgabe oder im Abonnement. Von der Nutzerresonanz war Barnes & Noble anfangs selbst überrascht.

Die beiden Kombiangebote gelten zeitlich begrenzt bis zum 9. März 2012.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,95€
  2. 24,99€
  3. (-91%) 1,10€
  4. 4,99€

Raketen... 10. Jan 2012

Vor Jahren als die ersten E-Book-Reader aufkamen und das Hauptthema neben der angeblichen...

Husten 10. Jan 2012

Ich weiss zwar nicht wie's drüben so ist, aber im deutschsprachigen Raum hat das...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Action im Hands On

Motorola hat das One Action vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone hat eine Actionkamera eingebaut, die mit einem 117 Grad großen Weitwinkel und einer digitalen Bildstabilisierung versehen ist. Das One Action hat eine gute Mitteklasseausstattung und kostet 260 Euro.

Motorola One Action im Hands On Video aufrufen
Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

    •  /