• IT-Karriere:
  • Services:

Seagate: Thunderbolt-Adapter für Goflex-Festplatten

In Kürze wird Seagate seine ersten Thunderbolt-Adapter für die externe SATA-Festplattenserie Goflex auf den Markt bringen. Billig sind die Aufsteckadapter aber nicht und das Kabel fehlt, typisch für Thunderbolt, im Lieferumfang.

Artikel veröffentlicht am ,
Thunderbolt-Adapter für Seagates Goflex-Festplatten
Thunderbolt-Adapter für Seagates Goflex-Festplatten (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Seagate hat zwei neue Adapter für seine Goflex genannte externe Festplattenserie vorgestellt. Damit kann der Anwender die Goflex-Festplatten mit einer Thunderbolt-Schnittstelle versehen. Es gibt die Adapter bald für 2,5- und 3,5-Zoll-Festplatten. Weil Thunderbolt-Signale auch Videodaten beinhalten können, seien die Adapter etwas voluminöser, erklärte Seagate. Der 3,5-Zoll-Adapter ermöglicht dadurch auch Thunderbolt-Daisy-Chaining. Beim 2,5-Zoll-Adapter ist das nicht möglich, dieser muss ans Ende einer Thunderbolt-Kette.

  • Goflex-Adapter für Thunderbolt
  • Goflex-Adapter für Thunderbolt
  • Goflex-Adapter für Thunderbolt
  • Goflex-Adapter für Thunderbolt
Goflex-Adapter für Thunderbolt
Stellenmarkt
  1. nexnet GmbH, Flensburg, Berlin, Bonn, Hamburg, Mainz
  2. Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt

Die Adapter sind verglichen mit den anderen Goflex-Adaptern sehr groß. Vor allem das 2,5-Zoll-Modell fällt auf, wird doch der untere Bereich der Festplatte ebenfalls abgedeckt. Das liegt laut Seagate an der notwendigen zusätzlichen Hardware für den Umgang mit Videodaten und der Wärmeabfuhr. Wer Goflex-Kabel kennt, kann sich auf Temperaturen einstellen, wie sie auch beim Firewire-800-Adapter auftreten können.

Der Adapter für die 2,5-Zoll-Goflex-Platten soll etwa Ende Januar 2012 auf den Markt kommen und rund 100 US-Dollar kosten. Wer eine 3,5-Zoll-Festplatte hat, muss bis etwa Ende Februar 2012 auf den Adapter warten. Er wird mehr als doppelt so viel kosten wie der für die 2,5-Zoll-Goflex-Platten. Wie bei Thunderbolt-Hardware üblich, bietet auch Seagate seine Adapter nur ohne das Thunderbolt-Kabel an. Es kommen also noch einmal 50 Euro für das Kabel dazu. Dennoch gehört Seagates Thunderbolt-Hardware damit eher zu den günstigen Angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis 159,99€ + Versand)
  2. (u. a. Total War: Warhammer II für 24,99€, Halo Wars 2 (Xbox One / Windows 10) für 10,49€ und...
  3. 1,99€
  4. (u. a. Ecovacs Robotics Deebot Ozmo 905 heute für 333€, Philips 58PUS6504/12 für 399€, JBL...

mercalli12 23. Jan 2012

Dann bleibe ich lieber beim FW800 Adapter. 150 Euro für nen Adapter+Kabel? So teuer war...


Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
Drohnen in der Stadt: Schneller als jeder Rettungswagen
Drohnen in der Stadt
Schneller als jeder Rettungswagen

Im Hamburg wird getestet, wie sich Drohnen in Städten einsetzen lassen. Unter anderem entsteht hier ein Drohnensystem, das Ärzten helfen soll.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Umweltschutz Schifffahrtsamt will Abgasverstöße mit Drohnen verfolgen
  2. Coronakrise Drohnen liefern Covid-19-Tests auf schottische Insel
  3. Luftfahrt Baden-Württemberg testet Lufttaxis und Drohnen

LG Gram 14Z90N im Test: Die Feder ist mächtiger als das Schwert
LG Gram 14Z90N im Test
Die Feder ist mächtiger als das Schwert

Das Gram 14 ist das Deutschlanddebüt von LG. Es wiegt knapp 1 kg und kann durch lange Akkulaufzeit statt roher Leistung punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Probook 445/455 G7 Business-Notebooks mit Renoir leuchten effizient hell

Space Force: Die Realität ist witziger als die Fiktion
Space Force
Die Realität ist witziger als die Fiktion

Über Trumps United States Space Force ist schon viel gelacht worden. Steve Carrell hat daraus eine Serie gemacht. Die ist allerdings nicht ganz so lustig geworden.
Von Peter Osteried

  1. Videostreaming Netflix deaktiviert lange nicht genutzte Abos
  2. Corona und Videostreaming Netflix beendet Drosselung der Bitrate, Amazon nicht
  3. Streaming Netflix-Comedyserie zeigt die Anfänge der US Space Force

    •  /