Tiobe Index: Objective-C mit höchster Steigerung

Im Tiobe-Index der beliebtesten Programmiersprachen für 2011 befindet sich Java erneut auf dem ersten Platz. Den größten Zuwachs hat dem Index zufolge Objective-C, gefolgt von C#.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Jahresbericht des Tiobe-Index sieht Java erneut an der Spitze der populärsten Programmiersprachen.
Der Jahresbericht des Tiobe-Index sieht Java erneut an der Spitze der populärsten Programmiersprachen. (Bild: Tiobe)

Einmal im Jahr vergleicht der Tiobe-Index die Liste der monatlich ermittelten populären Programmiersprachen mit den Ergebnissen des Vorjahres: Die aktuelle Jahresliste führt erneut Java als populärste Programmiersprache mit 17,48 Prozent an, dicht gefolgt von C mit 16,89 Prozent. Allerdings ist die Popularität von Java um 0,29 Prozent gesunken, während C um 1,15 Prozent aufholen konnte.

Programmiersprache Position 2012 Position 2011 Anteile 2012 Änderung seit 2011
Java 1 1 17.479% -0.29%
C 2 2 16.976% +1.15%
C# 3 6 8.781% +2.55%
C++ 4 3 8.063% -0.72%
Objective-C 5 8 6.919% +3.91%
PHP 6 4 5.710% -2.13%
(Visual) Basic 7 7 4.531% -1.34%
Python 8 5 3.218% -3.05%
Perl 9 9 2.773% -0.08%
JavaScript 10 11 2.322% +0.73%
Delphi/Object Pascal 11 12 1.576% +0.29%
Ruby 12 10 1.441% -0.34%
Lisp 13 13 1.111% +0.00%
Pascal 14 14 0.798% -0.12%
Transact-SQL 15 17 0.772% +0.01%
PL/SQL 16 24 0.709% +0.15%
Ada 17 20 0.634% -0.05%
Logo 18 39 0.632% +0.29%
R 19 25 0.609% +0.07%
Lua 20 21 0.559% -0.08%
Stellenmarkt
  1. DevOps Software Engineer im Bereich Software Factory (m/w/d)
    Continental AG, Frankfurt
  2. Senior Projektleiter IT (m/w/d)
    Finanz Informatik GmbH & Co. KG, Gildehaus
Detailsuche

Den größten Popularitätszuwachs konnte Objective-C mit 3,91 Prozent verzeichnen. Im Vergleich zum Vorjahr konnte sich die Programmiersprache für Mac- und iOS-Anwendungen damit vom achten auf den fünften Platz verbessern. Platz zwei der populärsten Aufsteiger belegt Microsofts C#, das sich mit einem Zuwachs von 2,55 Prozent von Platz sechs auf Platz drei verbesserte. Erstmals in die Top 20 der Liste schaffte es R. Die Programmiersprache für Statistiken schaffte den Sprung von Platz 25 auf Platz 19. Logo, Lua und PL/SQL schafften es ebenfalls in die Top 20.

Die größten Popularitätseinbußen erlebte Python mit 3,05 Prozent, gefolgt von PHP mit 2,31 Prozent. Auch C++ und Ruby mussten Plätze in dem Ranking der populärsten Programmiersprachen einbüßen.

Der Tiobe-Index wird über die jeweiligen Anfragen in Suchmaschinen wie Google, Bing, Yahoo, Baidu und über Portale wie Amazon, Wikipedia und Youtube ermittelt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


GodsBoss 10. Jan 2012

Wie man an der NullPointerException sehen kann, war Sun auch ein bisschen...

Kakarott 10. Jan 2012

Bestimmt einen C String 8-)

Amüsierter Leser 10. Jan 2012

Aktuell pflege ich alten Krempel in C++, der 2009 aufgesetzt wurde. Bei der Frage ob C...

JanZmus 10. Jan 2012

Ich als Prof. würde das komplett durch C ersetzen, das kann man auch einfach halten wenn...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesarbeitsgericht
Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen

Das vollständige Urteil des BAG zur Arbeitszeiterfassung liegt nun vor. Diese muss zwingend erfolgen, aber nicht unbedingt elektronisch.

Bundesarbeitsgericht: Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen
Artikel
  1. Cyberkriminalität: Jeder vierte Jugendliche ist ein Internettroll
    Cyberkriminalität
    Jeder vierte Jugendliche ist ein Internettroll

    Einer Umfrage zufolge ist bedenkliches bis illegales Verhalten von Jugendlichen im Internet zur Normalität geworden. In Deutschland ist der Anteil sehr hoch.

  2. I am Jesus Christ angespielt: Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen
    I am Jesus Christ angespielt
    Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen

    Kein Scherz, keine geplante Gotteslästerung: In I am Jesus Christ treten wir als Heiland an. Golem.de hat den kostenlosen Prolog ausprobiert.
    Von Peter Steinlechner

  3. ChatGPT: Der geniale Bösewicht-Chatbot mit Stackoverflow-Bann
    ChatGPT
    Der geniale Bösewicht-Chatbot mit Stackoverflow-Bann

    ChatGPT scheint zu gut, um wahr zu sein. Der Chatbot wird von Nutzern an die (legalen) Grenzen getrieben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • NBB: Samsung Odyssey G5 WQHD/165 Hz 203,89€ u. Odyssey G9 49"/DQHD/240Hz 849,90€ • ViewSonic VX3258 WQHD/144 Hz 229,90€ • Elgato Cam Link Pro 146,89€ • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€ • Alternate: Tt eSPORTS Ventus X Plus 31,98€ • 4x Philips Hue White Ambiance 49,99€ [Werbung]
    •  /