Abo
  • Services:
Anzeige
Canonical hat Ubuntu TV auf der CES 2012 vorgestellt.
Canonical hat Ubuntu TV auf der CES 2012 vorgestellt. (Bild: Canonical)

Canonical: Ubuntu TV vorgestellt

Canonical hat Ubuntu TV auf der CES 2012 vorgestellt.
Canonical hat Ubuntu TV auf der CES 2012 vorgestellt. (Bild: Canonical)

Canonical hat eine TV-Variante seiner Linux-Distribution Ubuntu vorgestellt. Dazu wurde der Unity-Desktop angepasst, der neben dem Zugriff auf Fernsehsender auch spezielle Linsen für Musik und Youtube bietet.

Eine angepasste Version seiner Linux-Distribution Ubuntu für Fernseher hat Canonical auf der CES 2012 vorgestellt. Für Ubuntu TV wurde der Unity-Desktop angepasst. Mit speziellen Startern - sogenannten Linsen - ausgestattet, ermöglicht Ubuntu TV Zugriff auf TV-Sender, gespeicherte Filme, Musik oder Youtube-Videos.

Anzeige

Pläne für Ubuntu TV sind seit November 2011 bekannt. Die Entwickler diskutierten seither über Prioritäten für die Entwicklung. Oberste Priorität hat demnach die Unterstützung für Fernbedienungen und zusätzliche Plugins für das Abspielen gespeicherter Medien, etwa Filme und Musik. Auch die Integration des Onlinedienstes Ubuntu One steht bei den Entwicklern im Vordergrund. Außerdem soll die Installation von Ubuntu TV möglichst einfach gehalten werden.

  • Die Benutzeroberfläche von Ubuntu TV
  • Die Benutzeroberfläche von Ubuntu TV
  • Die Benutzeroberfläche von Ubuntu TV
Die Benutzeroberfläche von Ubuntu TV

Ubuntu TV tritt damit in direkte Konkurrenz zu Apple und Google, die ebenfalls eigene Versionen ihrer Betriebssysteme für Fernseher haben. Konkrete Partner nannte Canonical bislang nicht. Es soll aber Gespräche mit mehreren Herstellern geben.

Canonical versucht längst, Ubuntu nicht nur auf dem Desktop zu etablieren. Auch auf Mobiltelefonen und Tablets soll Ubuntu künftig laufen.


eye home zur Startseite
Sirus1985 13. Jan 2012

macht das goolgetv auch nicht (und das ist auch als Konkurrenz Produkt benannt... aber...

Schnarchnase 10. Jan 2012

Danke für die Links (auch an Vollstrecker).

Der Kaiser! 09. Jan 2012

Die Software ist Teil von Unity. Kein Unity in openSUSE & Fedora.

tingelchen 09. Jan 2012

Ist eine Frage des Geschmacks. Bei einem TV gilt, das es sich gut mit Cursor Tasten...

jt (Golem.de) 09. Jan 2012

Danke für den Hinweis. Das Video ist jetzt auch im Artikel verlinkt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  2. Engelhorn KGaA, Mannheim
  3. HIT Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Hamburg
  4. via 3C - Career Consulting Company GmbH, München, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, Berlin (Home-Office)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 9,99€
  3. 19,49€

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. Re: IPv6 Subnetze? was habt Ihr?

    Andre_af | 19:25

  2. Entlassungen oder Stellenstreichungen?

    Dee Kay | 19:20

  3. Re: As usual

    Trockenobst | 19:13

  4. Re: 190.000 Euro sollen an den TÜV für eine...

    mnehm1 | 19:10

  5. Re: Wieviel Energie benötigt es, um von Europa...

    voxeldesert | 19:06


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel