Abo
  • Services:

Patras: Vater-Tochter-Streit löst Angriff auf Bundespolizei aus

Misstrauen eines Bundespolizisten gegenüber seiner Tochter scheint einen spektakulären Angriff auf die Computer der Bundespolizei ausgelöst zu haben: Ausgangspunkt war eine Schadsoftware, die der Vater auf dem Computer der Tochter installiert hatte.

Artikel veröffentlicht am ,
Bundespolizist am Computer (2009)
Bundespolizist am Computer (2009) (Bild: Fabrizio Bensch/Reuters)

Ein Streit zwischen einem hohen Polizeibeamten und seiner Tochter ist offenbar Ausgangspunkt für einen Computerangriff auf die Bundespolizei gewesen, berichtet das Nachrichtenmagazin Der Spiegel in einer Vorabmeldung zu seiner Ausgabe vom 9. Januar 2012.

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen (Oldenburg)
  2. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen

Offenbar misstraute der Bundespolizist aus Frankfurt am Main seiner Tochter: Um ihre Aktivitäten im Internet überwachen zu können, installierte er einen Trojaner auf ihrem Computer. Ein Freund der Tochter bemerkte jedoch, dass sie abgehört wurde.

Dienst-E-Mails auf dem Privatrechner

Der Hacker nahm sich anschließend den privaten Rechner ihres Vater vor und fand heraus, dass dieser seine dienstlichen E-Mails darauf umgeleitet hatte. Über die Daten fand der Hacker einen Zugang zu den Systemen der Bundespolizei.

Wegen dieses Angriffs musste der Paip Tracking Server (Patras) zeitweise abgeschaltet werden. Das ist ein GPS-basiertes Zielverfolgungssystem, mit dem Zoll und Polizei Fahrzeuge, Waren und Menschen beobachten können. Gegen den Bundespolizisten wird inzwischen ermittelt.

Bundespolizei oder Zoll

Im Juli 2011 hatte die Gruppe No Name Crew behauptet, in die Systeme der Bundespolizei eingedrungen zu sein. Die hatte das bestritten und erklärt, tatsächlich sei in die Server des Zolls, unter anderem in das Patras-System, eingebrochen worden. Patras war daraufhin abgeschaltet worden.

Ob es sich um dabei um den genannten Einbruch handelt, ist unklar - Patras wurde laut Spiegel zweimal gehackt. Mehrere Gruppen reklamieren diese Aktion für sich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

Baron Münchhausen. 10. Jan 2012

Wenn das Mädel noch jung ist (bis 17), ab 18 sogar Straftat (StGb) - Alter wird im...

SoniX 10. Jan 2012

Das klingt pingelig *g Ein Klaps auf dem Po und schon hat man ne Anzeige? Dann brauch...

lottikarotti 10. Jan 2012

Falsch. Man kann mit seinen Kindern reden, sie aufklären, Vertrauen schaffen und selbst...

Bady89 10. Jan 2012

Dann erklär mal der Versicherung wieso du deine Schlüssel rumliegen lässt. Sowas ist...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

    •  /