Abo
  • Services:

Nazi Leaks: Anonymous will weitere Nazidokumente veröffentlichen

Anonymous will weitere Dokumente auf der Seite Nazi Leaks veröffentlichen, wie ein Sprecher der Gruppe im Spiegel angekündigt hat. Dabei soll aber die berechtigte Kritik an den bereits erfolgten Veröffentlichungen berücksichtigt werden. Außerdem gab er Details über Nazi Leaks preis.

Artikel veröffentlicht am ,
Nazi Leaks: alles zentral anbieten
Nazi Leaks: alles zentral anbieten (Bild: Anonymous/Screenshot: Golem.de)

Die Gruppe Anonymous will auf der Website Nazi Leaks weitere Dokumente zur rechten Szene veröffentlichen. Das habe ein Sprecher im Interview angekündigt, berichtet das Nachrichtenmagazin Der Spiegel in einer Vorabmeldung zu seiner Ausgabe vom 9. Januar 2012.

Stellenmarkt
  1. Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, München
  2. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg vor der Höhe

"Es wird mehr folgen, auch aus dem internationalen Bereich", erklärte der Sprecher, der anonym bleiben wollte. Das Interview sei per Chat durchgeführt worden, der Mann habe "aber Kontrollfragen beantworten" können, berichtet der Spiegel.

Rechtsterrorismus als Anlass

Nach seinen Angaben wird das Angebot von einem Kernteam aus fünf bis zehn Personen betrieben. Anlass, Nazi Leaks einzurichten, seien die Taten der terroristischen Gruppe Nationalsozialistischer Untergrund gewesen, die im Herbst bekanntwurden. Danach sei entschieden worden, "es wäre angebracht, einfach mal alles zentral anzubieten". Die Anonymous-Aktivisten hätten die meisten Datensätze jedoch nicht selbst beschafft, sondern lediglich zusammengetragen.

Anonymous hat auf Nazi Leaks persönliche Daten mutmaßlicher Sympathisanten rechter Organisationen veröffentlicht. Darunter sind Listen mit Namen von NPD-Spendern und Kunden rechter Versandhäuser.

Kritik war berechtigt

Die ungeprüfte Veröffentlichung der personenbezogenen Daten - die Datensätze enthielten unter anderem Namen, Adressen und Telefonnummern - war heftig kritisiert worden. Der Anonymous-Sprecher gab zu, die Kritik sei berechtigt gewesen. Bei zukünftigen Veröffentlichungen werde Anonymous die "Filter verbessern".

Nach der politischen Ausrichtung der Gruppe gefragt, sagte er, die Gruppe lehne Linksextremismus ebenso ab wie Rechtsextremismus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Anonymer Nutzer 09. Jan 2012

Das sehe ich anders. Die Gesetze sind da und keinesfalls veraltet. Es ist nur so dass...

bstea 09. Jan 2012

Dann diskutiere doch lieber über das Existenzrecht Israels oder die Rechte/Pflichten der...

bstea 09. Jan 2012

Was soll das werden, willst du linke mit rechte Toten gegenrechnen, wie menschen...

Anonymer Nutzer 09. Jan 2012

aus Schilderungen der Vergangheit gehört habe.. Auch wenn es irgendwie geil ist, aber es...

Tantalus 09. Jan 2012

Das Interview sei per Chat durchgeführt worden, der Mann habe "aber Kontrollfragen...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

    •  /