• IT-Karriere:
  • Services:

Refresh

Alternativ kann ein sogenannter Refresh durchgeführt werden. Dabei werden die persönlichen Daten und die installierten Metro-Apps gesichert, anschließend wird das Betriebssystem wiederhergestellt und dann die Daten. So soll sich ein beispielsweise mit unnützen Toolbars versehenes System wieder flottmachen lassen. Dabei nutzt Windows 8 die gleiche Image-Technik wie zur Virtualisierung.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr)

Auch hierbei bootet Windows 8 in die Wiederherstellungsumgebung Windows RE. Anschließend wird die Festplatte aber nicht gelöscht oder formatiert, sondern die Daten, Einstellungen und Apps werden auf der gleichen Platte gesichert, um dann eine neue Windows-Kopie zu installieren. Danach werden die zuvor gesicherten Daten, Apps und Einstellungen wiederhergestellt und der Rechner mit der neuen Windows-Kopie neu gestartet.

  • Windows RE erlaubt Troubleshooting.
  • Windows RE erlaubt Troubleshooting.
  • Reset eines PCs mit Windows 8
  • Refresh eines PCs mit Windows 8
  • Refresh eines PCs mit Windows 8 - schell oder gründlich
Refresh eines PCs mit Windows 8

Anders als bei einer manuellen Installation von Windows müssen sich Nutzer nach der Neuinstallation nicht durch die Willkommensbildschirme von Windows 8 klicken und ihr System per Hand konfigurieren. Auch eingerichtete Nutzeraccounts bleiben erhalten, so dass sich Nutzer mit dem gleichen Passwort wie zuvor anmelden können.

Was die Einstellungen angeht, so hat sich Microsoft bewusst dafür entschieden, beim Refresh nicht alles wiederherzustellen: Während WLAN- und mobile Breitbandverbindungen, Bitlocker und Bitlocker to Go, Laufwerksbuchstaben, Hintergrund und Desktophintergründe erhalten bleiben, gehen Dateitypzuordnungen sowie Display-Firewall-Einstellungen verloren. So will Microsoft verhindern, dass die oft für ein Refresh verantwortliche Einstellung wiederhergestellt wird.

Metro- und Desktop-Apps

Beim Refresh berücksichtigt Microsoft ausschließlich Metro-Apps. Klassische Desktopapplikationen werden nicht wiederhergestellt, denn oft seien es Probleme mit einzelnen Desktop-Apps, die den Wunsch nach einer Neuinstallation auslösten. Da es aber nicht einfach sei, solche Probleme zu identifizieren, würde eine Wiederherstellung solcher Anwendungen dazu führen, dass auch die schlechten Apps erhalten blieben.

Auch sei es nicht möglich, einzelne Desktopapplikationen zu ersetzen, dazu gebe es zu viele verschiedene Installationsmethoden für Desktopanwendungen. Metro-Apps hingegen lassen sich rückstandslos deinstallieren. Allerdings erstellt Windows 8 eine Liste der nicht wiederhergestellten Desktop-Apps, was deren Neuinstallation vereinfachen soll.

recimg.exe

Mit dem Kommandozeilenwerkzeug recimg.exe bietet Microsoft Nutzern aber einen Weg, ein Image von Windows anzulegen, das nach einem Refresh wiederhergestellt wird, samt aller zu diesem Zeitpunkt installierten Anwendungen. Microsoft schlägt dazu ein Vorgehen vor, das heute schon viele nutzen: Nach der Installation von Windows und dem Absolvieren der Willkommensbildschirme werden alle wesentlichen Anwendungen installiert und der Rechner konfiguriert. Anschließend wird mit recimg.exe ein Image dieses eingerichteten Systems erstellt und als Image für einen Refresh registriert. Beim nächsten Refresh findet der Nutzer dann diese eingerichtete Windows-Umgebung wieder vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Windows 8: Schnelle Neuinstallation fast auf KnopfdruckWenn der PC nicht mehr bootet 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Gainward Geforce RTX 3070 Phantom GS 8G für 739€)

Youssarian 14. Jan 2012

"Seriös" heißt ja nur "ernsthaft"; das kannst Du den Golemschen nicht absprechen. Und...

Der Held vom... 10. Jan 2012

Selbstverständlich. Aus meiner eigenen Praxis kann ich das zudem bestätigen: Ich arbeite...

Charles Marlow 09. Jan 2012

"Wirkt garantiert ohne Nebenwirkungen!" War bisher bei noch keiner Windows-Version der Fall.

kendon 09. Jan 2012

ist in jeder linux-distro vorhanden und nennt sich paket-manager. mind=blown?

Freepascal 09. Jan 2012

Es könnte durchaus sein, dass jemand, der in diesem angeblichen IT-Profi-Forum unterwegs...


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
    •  /