Ramsauer: Verkehrsminister gegen Fußgänger mit Kopfhörern

Verkehrsminister Ramsauer macht MP3-Player für die starke Zunahme von tödlich verunglückten Fußgängern verantwortlich. Menschen schlafwandelten über Straßen und Bahnsteige.

Artikel veröffentlicht am ,
Ramsauer: Verkehrsminister gegen Fußgänger mit Kopfhörern
(Bild: Luke MacGregor/Reuters)

Wegen der wieder steigenden Zahl von Verkehrstoten hat der Bundesverkehrsminister der Nutzung von Kopfhörern und Musikplayern im Straßenverkehr den Kampf angesagt. Peter Ramsauer (CSU) sagte der Saarbrücker Zeitung: "Mit lauter Musik oder dem Handy an den Ohren schlafwandeln sie über Straßen und Bahnsteige". Herannahende Autos, Radler oder Bahnen würden dadurch nicht gehört. "Das ist ein sehr gefährlicher Trend", betonte Ramsauer.

Stellenmarkt
  1. User Interface Designer (m/w/d) - Designstudio Siemens
    BSH Hausgeräte Gruppe, München
  2. Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Informatik ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
Detailsuche

Das Statistische Bundesamt hatte für 2011 einen Anstieg der Verkehrstoten um sieben Prozent auf 3.900 errechnet. Erstmals seit 20 Jahren sind wieder deutlich mehr Menschen auf den Straßen gestorben, hieß es. Ein Plus von 25 Prozent wurde bei tödlich verunglückten Fußgängern prognostiziert.

Tod durch iPod

Die australische Organisation Pedestrian Council of Australia hatte 2010 gefordert, MP3-Player für Fußgänger zu verbieten, nachdem eine 46-Jährige tödlich verunglückte, die wegen eines Kopfhörers einen herannahenden Krankenwagen nicht gehört hatte.

Im australischen Bundesstaat New South Wales war die Zahl der tödlich verletzten Fußgänger um 25 Prozent gestiegen. Die Behörden machen die Nutzung von mobilen Geräten wie MP3-Playern mit dafür verantwortlich. "Tod durch iPod" nennen sie das Phänomen. Wenn Autofahrer zu laut Musik hörten, müssten sie mit einer Strafe rechnen. Fußgänger, die leichtsinnig mit ihrem eigenen Wohlergehen und dem anderer umgingen, sollten auf vergleichbare Weise bestraft werden.

Golem Karrierewelt
  1. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.03.2023, Virtuell
  2. Deep Dive: Data Architecture mit Spark und Cloud Native: virtueller Ein-Tages-Workshop
    01.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die US-Verkehrssicherheitsbehörde NTSB kündigte im Dezember 2011 an, das Verbot der Nutzung mobiler Endgeräte für Autofahrer zu verschärfen. Deborah Hersman, die Chefin des National Transportation Safety Board, erklärte, dass auch Freisprecheinrichtungen davon erfasst würden. Die Behörde hatte Unfälle über einen Zeitraum von zehn Jahren untersucht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Charles Marlow 09. Jan 2012

Typisch für seine Partei, die sich immer "Nebenschauplätze" zum Profilieren aussucht...

SpeedPete 09. Jan 2012

Wenn die Technik verlässlich ist, kann man sich ja auch drauf verlassen. Ob das zu...

nOOcrypt 09. Jan 2012

Da dank moderner Verhuetungsmethoden in der "modernen" Gesellschaft hauptsaechlich die...

D-G 08. Jan 2012

Die belanglosen Telefongespräche der Mitmenschen, durch die man heute fast überall im...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Jahressteuergesetz
Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht

Wer im Homeoffice arbeitet, kann mehr von der Steuer absetzen als bislang geplant. Der Maximalbetrag steigt an.

Jahressteuergesetz: Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht
Artikel
  1. AVM Fritzbox: FritzOS 7.50 ist da
    AVM Fritzbox
    FritzOS 7.50 ist da

    Das neue Betriebssystem für Fritzboxen bringt viele Neuerungen beim Smart Home, führt Wireguard per QR-Code ein und verbessert IP-Sperren.

  2. Samsung-Tablet bei Amazon um 180 Euro reduziert
     
    Samsung-Tablet bei Amazon um 180 Euro reduziert

    Auch nach dem Black Friday gibt es bei Amazon günstige Samsung-Tablets. Je nach Modell sind derzeit bis zu 180 Euro Rabatt möglich.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
    IT-Projektmanager
    Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

    Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
    Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis 53% günstiger, u. a. Echo Dot 5. Gen. 29,99€ • Mindstar: AMD Ryzen 7 7700X Tray 369€ • Crucial-SSDs günstiger • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. E-Auto-Wallbox 399€ • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ [Werbung]
    •  /