Abo
  • IT-Karriere:

Ramsauer: Verkehrsminister gegen Fußgänger mit Kopfhörern

Verkehrsminister Ramsauer macht MP3-Player für die starke Zunahme von tödlich verunglückten Fußgängern verantwortlich. Menschen schlafwandelten über Straßen und Bahnsteige.

Artikel veröffentlicht am ,
Ramsauer: Verkehrsminister gegen Fußgänger mit Kopfhörern
(Bild: Luke MacGregor/Reuters)

Wegen der wieder steigenden Zahl von Verkehrstoten hat der Bundesverkehrsminister der Nutzung von Kopfhörern und Musikplayern im Straßenverkehr den Kampf angesagt. Peter Ramsauer (CSU) sagte der Saarbrücker Zeitung: "Mit lauter Musik oder dem Handy an den Ohren schlafwandeln sie über Straßen und Bahnsteige". Herannahende Autos, Radler oder Bahnen würden dadurch nicht gehört. "Das ist ein sehr gefährlicher Trend", betonte Ramsauer.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Berufsförderungswerk München gemeinnützige Gesellschaft mbH, München, Kirchseeon

Das Statistische Bundesamt hatte für 2011 einen Anstieg der Verkehrstoten um sieben Prozent auf 3.900 errechnet. Erstmals seit 20 Jahren sind wieder deutlich mehr Menschen auf den Straßen gestorben, hieß es. Ein Plus von 25 Prozent wurde bei tödlich verunglückten Fußgängern prognostiziert.

Tod durch iPod

Die australische Organisation Pedestrian Council of Australia hatte 2010 gefordert, MP3-Player für Fußgänger zu verbieten, nachdem eine 46-Jährige tödlich verunglückte, die wegen eines Kopfhörers einen herannahenden Krankenwagen nicht gehört hatte.

Im australischen Bundesstaat New South Wales war die Zahl der tödlich verletzten Fußgänger um 25 Prozent gestiegen. Die Behörden machen die Nutzung von mobilen Geräten wie MP3-Playern mit dafür verantwortlich. "Tod durch iPod" nennen sie das Phänomen. Wenn Autofahrer zu laut Musik hörten, müssten sie mit einer Strafe rechnen. Fußgänger, die leichtsinnig mit ihrem eigenen Wohlergehen und dem anderer umgingen, sollten auf vergleichbare Weise bestraft werden.

Die US-Verkehrssicherheitsbehörde NTSB kündigte im Dezember 2011 an, das Verbot der Nutzung mobiler Endgeräte für Autofahrer zu verschärfen. Deborah Hersman, die Chefin des National Transportation Safety Board, erklärte, dass auch Freisprecheinrichtungen davon erfasst würden. Die Behörde hatte Unfälle über einen Zeitraum von zehn Jahren untersucht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 44,99€
  2. (-80%) 5,99€
  3. 22,49€
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)

Charles Marlow 09. Jan 2012

Typisch für seine Partei, die sich immer "Nebenschauplätze" zum Profilieren aussucht...

SpeedPete 09. Jan 2012

Wenn die Technik verlässlich ist, kann man sich ja auch drauf verlassen. Ob das zu...

nOOcrypt 09. Jan 2012

Da dank moderner Verhuetungsmethoden in der "modernen" Gesellschaft hauptsaechlich die...

D-G 08. Jan 2012

Die belanglosen Telefongespräche der Mitmenschen, durch die man heute fast überall im...

lalelu 08. Jan 2012

"Verkehrstote" ist ein toller Begriff, gemeint sind nämlich eigentlich Menschen die von...


Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    •  /