• IT-Karriere:
  • Services:

Chatspeicherung: EFF rät vom neuen AOL Instant Messenger ab

Die digitale Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation rät vom Einsatz der neuen Version des AOL Instant Messengers ab. Der Instant Messenger speichert Chatnachrichten zentral und ist damit ein Datenschutzrisiko.

Artikel veröffentlicht am ,
EFF kritisiert AOL Instant Messenger.
EFF kritisiert AOL Instant Messenger. (Bild: Golem.de)

Die neue Version des AOL Instant Messengers ist seit November 2011 als Vorabversion verfügbar. Die neue Version speichert standardmäßig den Chatverlauf auf den Servern von AOL im Klartext. Dadurch haben Anwender den Vorteil, den Chatverlauf auf mehreren Geräten einsehen zu können. Die digitale Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF) kritisiert die Funktion, weil damit leicht vertrauliche Daten in fremde Hände gelangen können.

Stellenmarkt
  1. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam
  2. iComps GmbH, Erfurt, Bad Schwalbach

Der Chatverlauf werde mindestens zwei Monate auf AOLs Servern gespeichert - möglicherweise auch länger, heißt es von der EFF. Dadurch erhalte AOL private Daten der Nutzer, auf die dann etwa auch Sicherheitsbehörden zugreifen könnten - möglicherweise, ohne die Nutzer darüber zu informieren. Im Falle eines Datendiebstahls könnten zudem Kriminelle an diese persönlichen Daten gelangen.

Alle Daten liegen bei AOL

Nach Gesprächen mit der EFF will AOL nun einen Schalter in die Software einbauen, mit dem das Anlegen eines Chatverlaufs komplett abgeschaltet wird. Das würde allerdings bei der Bedienung zu einem erheblichen Komfortverlust führen, so dass viele Anwender darauf wohl eher verzichten werden. Die EFF fordert, dass das automatische Ablegen des Chatverlaufs auf den AOL-Servern nur nach ausdrücklicher Aktivierung durch den Anwender geschehen sollte. Zudem sollte der Chatverlauf generell verschlüsselt sein.

Das Abschalten der Verlaufsspeicherung steht generell nicht für Gruppenchats bereit, hier wird der Verlauf immer auf AOLs Servern gelagert, kritisiert die Bürgerrechtsorganisation.

AOL durchsucht alle aktuellen Chatnachrichten

Ein weiterer Kritikpunkt der EFF betrifft das vorausschauende Laden von URLs. Dazu durchsucht AOL alle Chatnachrichten nach URLs und lädt den Inhalt, wenn dieser im AOL Instant Messenger darstellbar ist. AOL verspricht, dass der Inhalt der Chatnachrichten nicht gespeichert wird, sondern nur einmalig durchsucht werde. Dennoch betrachtet es die EFF als problematisch, dass AOL pauschal alle Daten scannt und dabei auch die URLs analysiert, in denen vertrauliche Informationen enthalten sein können.

AOL will auf Bitten der EFF auch diese Funktion abschaltbar machen. Außerdem sollen Nutzer besser über die Arbeitsweise der Funktion informiert werden. Wer allerdings eine ältere Version des AOL Instant Messengers oder aber mit einem anderen Client das AOL-Instant-Messaging-Netzwerk nutzt, hat davon nichts. Denn diese Anwender können die Funktion per se nicht abschalten. Wer das vermeiden will, dem bleibt nur das Ausweichen auf ein anderes Instant-Messaging-Netzwerk oder die Verschlüsselung der Chatnachrichten - etwa mittels OTR Messaging, heißt es von der EFF.

Trotz der Zugeständnisse von AOL rät die EFF ausdrücklich davon ab, die kommende neue Version des AOL Instant Messengers zu verwenden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€
  2. 999€ (mit Rabattcode "POWERSPRING21" - Bestpreis)
  3. (u. a. be quiet! Pure Power 11 400W CM PC-Netzteil für 52,90€, be quiet! Silent Wings 3 120mm...

IrgendeinNutzer 06. Jan 2012

Nicht bei allen. Zum Glück.

IrgendeinNutzer 06. Jan 2012

Das was du dachtest hatte ich mir auch gedacht. ^^

nicoledos 05. Jan 2012

wenn die Nachrichten bei AOL gespeichert werden, dann ist doch nicht das Programm schuld...


Folgen Sie uns
       


Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_

Diverse Auszeichnungen zum Spiel des Jahres, hohe Verkaufszahlen und Begeisterung nicht nur unter reinen Star-Wars-Anhängern - wir spielen Kotor im Golem retro_.

Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_ Video aufrufen
The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Passwortmanager: Das letzte Mal Lastpass verwenden
    Passwortmanager
    Das letzte Mal Lastpass verwenden

    Der Passwortmanager Lastpass schränkt seinen kostenlosen Dienst massiv ein. Wir zeigen Alternativen, die obendrein sicherer sind.
    Von Moritz Tremmel

    1. Autofill Microsoft testet Passwortmanager
    2. Sicherheitslücke Admin-Passwort für Rettungsdienst-System ungeschützt im Netz
    3. Sicherheitslücke 800 Zugangsdaten waren auf CSU-Webserver auslesbar

    Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
    Wissen für ITler
    11 tolle Tech-Podcasts

    Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
    Von Dennis Kogel


        •  /