Pioneer N50: Hi-Fi-Gerät mit Airplay, DLNA und iPhone-Anschluss

Der Pioneer N50 ist ein Musikspieler, der Musik direkt vom iPhone und iPad aus abspielen kann. Dazu wird das Apple-Gerät per USB verbunden. Außerdem sind eine Netzwerkbuchse und diverse analoge und digitale Toneingänge vorhanden.

Artikel veröffentlicht am ,
Pioneer N50
Pioneer N50 (Bild: Pioneer)

Der Pioneer N50 bietet zahlreiche Möglichkeiten, analoge und digitale Musik abzuspielen. Das Gerät passt in ein normales 43-cm-Musikregal. Auf seinem Farbdisplay zeigt es die Titelinformationen der Lieder an und kann von einem angeschlossenen iOS-Gerät auch direkt auf dessen Dateistruktur zugreifen.

  • Pioneer N50 (Bild: Pioneer)
  • Pioneer N50 (Bild: Pioneer)
  • Pioneer N50 (Bild: Pioneer)
  • Pioneer N50 (Bild: Pioneer)
Pioneer N50 (Bild: Pioneer)
Stellenmarkt
  1. Senior Technical Consultant (w/m/d) ServiceNow
    HanseVision GmbH, Bielefeld, Hamburg, Karlsruhe, Neckarsulm
  2. Softwareentwickler C++ (m/w/d)
    vitero GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Mit Hilfe des optionalen WLAN-Moduls unterstützt das Gerät auch Airplay und kann so schnurlos Musik von iOS-Geräten wiedergeben. DLNA 1.5 ist ebenfalls integriert. Über den USB-Anschluss können Massenspeicher wie USB-Sticks angesteckt werden. Der N50 von Pioneer spielt Internetradiosender ab und unterstützt die Tonformate WAV, FLAC, MP3, WMA, AAC und Ogg Vorbis. Dazu kommen je ein koaxialer und ein optischer Anschluss.

Der Pioneer N50 wird in den USA für 700 US-Dollar verkauft. Ein deutscher Preis und ein Verfügbarkeitsdatum liegen noch nicht vor. Das Benutzerhandbuch hat Pioneer bereits online gestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Let's Encrypt: Was Admins heute tun müssen
    Let's Encrypt
    Was Admins heute tun müssen

    Heute um 17 Uhr werden bei Let's Encrypt Zertifikate zurückgezogen. Wir beschreiben, wie Admins prüfen können, ob sie betroffen sind.
    Eine Anleitung von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /