Abo
  • Services:
Anzeige
Android 4.x hat einen Anteil von 0,6 Prozent.
Android 4.x hat einen Anteil von 0,6 Prozent. (Bild: Google)

Android-Verbreitung: Ice Cream Sandwich auf 0,6 Prozent der Android-Geräte

Android 4.x hat einen Anteil von 0,6 Prozent.
Android 4.x hat einen Anteil von 0,6 Prozent. (Bild: Google)

Google hat erstmals Zahlen zur Verbreitung von Geräten mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich veröffentlicht. Demnach ist die aktuelle Android-Version auf 0,6 Prozent der Android-Geräte. Der Anteil von Honeycomb-Tablets mit dieser Android-Version stieg leicht und liegt nun bei 3,3 Prozent.

Erstmals weist Google aus, wie viele Android-Geräte bereits mit Ice Cream Sandwich laufen. Aktuell liegt der Anteil bei gerade mal 0,6 Prozent. Dabei entfallen jeweils 0,3 Prozent auf Android 4.0 bis 4.0.2 sowie auf Android 4.0.3. Bisher läuft Ice Cream Sandwich auch nur auf zwei Modellen. Samsungs Galaxy Nexus kam bereits mit Android 4.0 und für das Nexus S wurde das Update auf Android 4.0 Mitte Dezember 2011 verteilt, hat aber die Updateverteilung eine Woche später unterbrochen. Dadurch erklärt sich der geringe Anteil an Geräten mit Android 4.0.

Anzeige
  • Chart zur aktuellen Android-Verbreitung
Chart zur aktuellen Android-Verbreitung

Gering ist auch der Anteil an Honeycomb-Tablets mit Android 3.x, auch wenn der Anteil deutlich größer geworden ist - möglicherweise auch aufgrund des Weihnachtsgeschäfts. Zum Jahresende liefen 3,3 Prozent der Android-Geräte mit Honeycomb, noch einen Monat zuvor lag der Anteil bei 2,4 Prozent.

Leicht zugelegt hat auch der Anteil an Geräten mit Android 2.3.x alias Gingerbread. Im Dezember 2011 liefen erstmals mehr als die Hälfte der Geräte mit dieser Android-Version, nun sind es 55,5 Prozent. Auf den meisten Gingerbread-Geräten läuft bereits Android 2.3.3 oder eine neuere Version, nur 0,6 Prozent der Geräte hat eine noch ältere Gingerbread-Version.

PlattformAPI-LevelAnteil
Android 1.5 Cupcake30,6 %
Android 1.6 Donut41,1 %
Android 2.1 Eclair78,5 %
Android 2.2 Froyo830,4 %
Android 2.3-0 - 2.3.2 Gingerbread90,6 %
Android 2.3.3 - 2.3.7 Gingerbread1054,9 %
Android 3.0 Honeycomb110,1 %
Android 3.1 Honeycomb121,5 %
Android 3.2 Honeycomb131,7 %
Android 4.0 - 4.0.2 Ice Cream Sandwich140,3 %
Android 4.0.3 Ice Cream Sandwich150,3 %
Android-Verbreitung - Ende Dezember 2011

Im Gegenzug ging der Anteil an Froyo-Geräten weiter zurück. Der Anteil an Geräten mit Android 2.2 liegt nun bei 30,4 Prozent. Noch vor einem Monat waren es 35,3 Prozent. Auch der Anteil an Android 2.1 verringert sich weiter und liegt nun bei 8,5 Prozent. Ebenfalls leicht rückgängig ist der Anteil der Geräte, die noch mit Android 1.x laufen. Er liegt bei 1,7 Prozent.

Googles aktuelle Erhebung berücksichtigt nur die Geräte, mit denen der Android Market zwischen dem 20. Dezember 2011 und dem 3. Januar 2012 verwendet wurde. Google will Entwicklern damit zeigen, für welche Plattformen sie entwickeln sollten. Außerdem zeigt es den Grad der Fragmentierung der Android-Plattform. Der API-Level weist darauf hin, ab welcher Stufe eine Anwendung nicht mehr zu älteren Geräten kompatibel ist - zu künftigen Geräten soll sie es hingegen sein.


eye home zur Startseite
tunnelblick 05. Jan 2012

ändert sich aber wohl leider häufig nur dadurch, dass einfach mehr geräte mit einer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AWEK GmbH, verschiedene Einsatzgebiete
  2. über Staff Gmbh, München (Home-Office möglich)
  3. medac GmbH, Wedel bei Hamburg
  4. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 29,99€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  2. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  3. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  4. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  5. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  6. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  7. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  8. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld

  9. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  10. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

  1. Re: Wegwerfauto

    ckerazor | 19:18

  2. Re: Ohne Cloud-Gedöns sinnvoll nutzbar?

    narfomat | 19:18

  3. Re: Die hat Strafe genug

    MartinGtz | 19:18

  4. Re: Eine ganz blöde aber nicht unberechtigte Frage

    Milber | 19:17

  5. Re: Mehr Erfahrung sammeln trotz Ausbildung, 3j...

    flike | 19:16


  1. 17:37

  2. 17:26

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 15:45

  6. 15:26

  7. 15:13

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel