• IT-Karriere:
  • Services:

Final Cut Pro X: Freies Plugin ermöglicht HDR-Filmbearbeitung

HDR-Videoaufnahmen einer Canon 50D sind dank eines neuen Plugins für FCPX nun einsteigerfreundlich editierbar.

Artikel veröffentlicht am ,
HDR-Videoaufnahme im Vergleich
HDR-Videoaufnahme im Vergleich (Bild: Alex 4D Blog)

Die zu Weihnachten erschienene inoffizielle Firmware Magic Lantern Xmas-Edition für ausgewählte Kameras von Canon ermöglicht HDR-Videoaufnahmen. Wechselweise nehmen die Kameras dabei jeweils 12,5 Bilder in zwei Belichtungsstufen auf.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart

Das Generator-Plugin Magic Lantern HDR Compose von Alex Gollner interpretiert die aufgenommenen Videos in Final Cut Pro X, damit auch Einsteiger sie leicht schneiden können. Interpoliert werden die Videostreams allerdings noch nicht. Dadurch ruckeln sich bewegende Objekte wie Passanten gut sichtbar in den HDR-Videos.

Standardmäßig ist der Alex4D-ML-HDR-Generator auf eine Länge von zehn Minuten eingestellt. Nutzer, die Motion 5 besitzen, können ihn auch editieren und neu speichern. Über mehrere Parameter im Informationsfenster von FCPX können Nutzer einstellen, welche Bildinformationen der beiden Videostreams beim zusammengeführten Video genutzt werden sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 3 Spiele für 49€ und SanDisk Ultra 400 GB microSDXC + Adapter für 47€)
  2. 77,90€ (Bestpreis!)
  3. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  4. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)

Muaddib 05. Jan 2012

Von 5D steht nix im Artikel. Da steht 50D


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

    •  /