• IT-Karriere:
  • Services:

Geldkarte: Sparkassen starten NFC-Payment im Sommer 2012

Das drahtlose Bezahlen mit der Geldkarte soll ab August 2012 in Deutschland möglich sein. Später soll der NFC-Chip der Sparkassen auch ins Smartphone kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
NFC-Bezahlvorgang
NFC-Bezahlvorgang (Bild: Deutscher Sparkassen- und Giroverband)

Die deutschen Sparkassen setzen auf eine schnellere Einführung von Near-Field-Communication (NFC) in Verbindung mit der Geldkarte. Michaela Roth, Sprecherin des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands, sagte Golem.de: "Im August 2012 beginnt die bundesweite NFC-Einführung. 16 Millionen der insgesamt 45 Millionen Sparkassen-Cards werden bis Jahresende ausgetauscht, die übrigen folgen."

Stellenmarkt
  1. Rockwell Collins Deutschland GmbH, a part of Collins Aerospace, Heidelberg
  2. MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG, Schweinfurt

Bereits im Frühjahr 2012 beginnt der Pilotversuch im Raum Hannover, Braunschweig und Wolfsburg. Roth: "Es ist ein Pilot der gesamten deutschen Kreditwirtschaft. Die Sparkassen haben in der Region schon angefangen, die Karten auszutauschen. Das geht dann nahtlos über in den bundesweiten Rollout. Bis Ende 2013 werden es 30 Millionen sein."

Die EC-Karte mit dem Funkchip sollen die Kunden kostenlos erhalten. Die 429 deutschen Sparkassen haben als Partner für die NFC-Technologie bisher den Einzelhandelskonzern Douglas mit seinen Tochterfirmen und die Esso-Tankstellen gewonnen. Mit weiteren Partnern liefen Gespräche, sagte Roth.

Mit NFC-EC-Karten können kleine Beträge bis 20 Euro bezahlt werden. "80 Prozent der Zahlungen im Handel sind kleiner als 20 Euro. Davon werden 95 Prozent noch bar bezahlt", rechnete Roth vor. Das Gebührenmodell für die NFC-Kartenzahlung sei günstiger als Wettbewerber und betrage für die Händler bei Beträgen bis zu 5 Euro 1 Cent, bei bis zu 10 Euro 2 Cent und bis 20 Euro 3 Cent.

Bei dem Pilotversuch werden erstmals in Hannover auch Zahlungen über NFC-fähige Smartphones als Bezahlstationen durchführbar sein. Roth: "Möglich ist es auch, den Chip auf der Sparkassenkarte ins NFC-fähige Smartphone wandern zu lassen, um dann nur noch durch Auflegen des Handys zu bezahlen." Das werde aber noch einige Zeit dauern.

Das von Google im Dezember 2010 vorgestellte Android-Smartphone Nexus S unterstützt NFC. Google präsentierte Ende Mai 2011 sein mobiles Bezahlsystem Google Wallet Handynutzern in New York und San Francisco. Die Sparkassen sehen Google als Konkurrenten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nacon-Woche (u. a. WRC 9 FIA World Rally Championship für 28,99€, Blood Bowl 2 für 4...
  2. 80,90€
  3. Gutscheincodes und Deals im Überblick
  4. (u. a. Die Sims 4 - Hunde & Katzen für 13,99€, Die Sims 4 - Großstadtleben (Addon) für 13...

libando 04. Feb 2012

Hey vielen Dank für die Infos. Ich hatte nämlich die gleichen fragen :-)

linuxuser1 05. Jan 2012

Ich prüfe meinen Kontostand einfach online. Da kann man noch wesentlich besser sein Geld...

Comme Ci Comme Ca 05. Jan 2012

Klar war das möglich, technisch schon immer, nur haben die Händler mit Verweis auf die...

storm009 05. Jan 2012

Mich stört der Pin ehrlich gesagt nicht. Das einzige was lange dauert ist doch die...

Tou 05. Jan 2012

Bei meinem Ami-Passport war so ne Schutzhülle mit Alubeschichtung dabei. Fragt sich nur...


Folgen Sie uns
       


Mafia (2002) - Golem retro_

Wer in der Mafia hoch hinaus will, muss loyal sein - ansonsten verstößt ihn die Familie. In Golem retro_ haben wir das erneut selbst erlebt.

Mafia (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
MCST Elbrus
Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Sipearl Rhea Europäische Supercomputer-CPU wird richtig schnell
  2. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
  3. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

    •  /