Abo
  • Services:
Anzeige
Xoom 2 mit Android 3.2
Xoom 2 mit Android 3.2 (Bild: Motorola)

Motorola: Xoom 2 und Xoom 2 Media Edition kommen mit UMTS-Modem

Xoom 2 mit Android 3.2
Xoom 2 mit Android 3.2 (Bild: Motorola)

Motorola will die beiden Android-Tablets Xoom 2 und Xoom 2 Media Edition im Februar 2012 auf den deutschen Markt bringen. Dann wird es beide Honeycomb-Tablets hierzulande mit UMTS-Modem geben.

Im Februar 2012 will Motorola die beiden Android-Tablets Xoom 2 und Xoom 2 Media Edition auch in Deutschland anbieten. Bereits im Januar 2012 will O2 das Xoom 2 anbieten. Das Xoom 2 gibt es bereits seit November 2011 in Großbritannien und Irland. Ebenfalls im November 2011 sollte das Xoom 2 Media Edition in diesen beiden Ländern zu haben sein, kam dann aber erst Mitte Dezember 2011 auf den Markt.

Anzeige

Beide Tablets wurden bisher immer nur ohne UMTS-Modem angekündigt. In Deutschland sollen sie aber ausschließlich mit UMTS-Modem zu haben sein. Eine Nur-WLAN-Variante der Tablets ist nach Angaben von Motorola nicht geplant. Zu den Leistungsdaten des UMTS-Modems will Motorola keine Auskünfte geben. Weiterhin verschweigt Motorola, welche WLAN-Standards die beiden Tablets abdecken.

Wie viel das Xoom 2 und das Xoom 2 Media Edition in Deutschland kosten werden, teilte Motorola auf Nachfrage nicht mit. In Großbritannien kostet das Xoom 2 umgerechnet rund 460 Euro und das Xoom 2 Media Edition wird für umgerechnet etwa 400 Euro angeboten. Beide Tablets kommen mit Android 3.2 alias Honeycomb. Ob die Tablets ein Update auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich erhalten, ist nicht bekannt.

  • Motorola Xoom 2
  • Motorola Xoom 2
  • Motorola Xoom 2
  • Motorola Xoom 2
  • Motorola Xoom 2 Media Edition
  • Motorola Xoom 2 Media Edition
  • Motorola Xoom 2 Media Edition
  • Motorola Xoom 2 Media Edition
Motorola Xoom 2

Das Xoom 2 hat wie das erste Xoom-Modell von Motorola einen 10,1 Zoll großen Touchscreen mit Gorilla-Glas. Im Vergleich zum Vorgänger soll das Display heller sein und Farben besser darstellen. Zur Displayauflösung hat sich Motorola noch immer nicht geäußert. Das Gehäuse wurde überarbeitet, damit das Tablet besser in der Hand liegt.

Das Xoom 2 steckt in einem 253,9 x 173,6 x 8,8 mm großen Gehäuse und ist damit dünner als das erste Xoom-Modell. Eine Gewichtsangabe vom Xoom 2 mit integriertem UMTS-Modem gibt es nicht. Motorola nennt nur das Gewicht für die Nur-WLAN-Variante, die es in Großbritannien und Irland gibt und die 599 Gramm wiegt. Das erste Xoom-Modell kam hier noch auf 708 Gramm. Als maximale Akkulaufzeit gibt Motorola 10 Stunden an.

Im Xoom 2 steckt ein nicht näher spezifizierter Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz. Außerdem stehen 1 GByte RAM und 16 GByte Flash-Speicher bereit. Einen Speicherkartensteckplatz hat das Tablet wohl nicht. Auch zur unterstützten Bluetooth-Version schweigt sich Motorola aus. Bekannt ist ansonsten, dass das Tablet eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus sowie LED-Licht hat und es auf der Vorderseite eine 1,3-Megapixel-Kamera gibt.

Das Xoom 2 Media Edition ist die kleine Variante des Xoom 2 und hat einen 8,2 Zoll großen Touchscreen. Der Bildschirm mit Gorilla-Glas soll sich besonders gut auch von der Seite einsehen lassen. Zur Displayauflösung liegen weiterhin keine Angaben vor. Das Gehäuse des Xoom 2 Media Edition misst 139 x 216 x 8,99 mm und mit einer Akkuladung soll eine Einsatzdauer von 6 Stunden möglich sein.

Auch für das Xoom 2 Media Edition nennt Motorola nur das Gewicht ohne UMTS-Modem, das bei 386 Gramm liegt. Damit ist das Gerät vergleichsweise leicht: Samsungs Galaxy Tab 8.9 mit 8,9-Zoll-Display kommt auf ein Gewicht von 447 Gramm. Die übrigen technischen Daten der Xoom 2 Media Edition entsprechen dem Xoom 2. Es gibt also einen 1,2-GHz-Dual-Core-Prozessor, 16 GByte Speicher, eine 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine 1,3-Megapixel-Kamera vorne.


eye home zur Startseite
snob 04. Jan 2012

Irgendwie vermisse ich echte Neuerungen. Ansonsten erkenne ich keinen Grund zu wechseln...

Dragos 03. Jan 2012

Recht hast du schon, aber mit android 2.x hole ich mir kein tablet, und motorola ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. über Hays AG, Celle
  3. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. über Hays AG, Dessau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit dem Gutscheincode PSUPERTECH
  2. 1899,00€
  3. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  2. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder

  3. FTTH/B

    EWE und Telekom investieren zwei Milliarden Euro in FTTH/B

  4. Honor 7X, Moto X4 und U11 Life im Test

    Drei gute Alternativen zu teuren Smartphones

  5. Amazon

    432 Milliarden mit falscher Ware

  6. Hybridkonsole

    Nintendo meldet 10 Millionen verkaufte Switch

  7. Neues US-Gesetz

    Trump verbannt Kaspersky endgültig von Regierungscomputern

  8. IEEE 802.11ax

    Marvell kündigt 4x4-WLAN-Chips mit 2,4 GBit/s an

  9. GNSS

    Esa startet vier neue Satelliten für Galileo

  10. Fake Filmstreaming

    Verbraucherschützer warnen vor betrügerischen Angeboten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Die Deutschen:

    stiGGG | 14:02

  2. Re: "Das einfachste Modell soll 5.000 US-Dollar...

    Trollversteher | 14:01

  3. Re: Man stelle sich mal vor...

    George99 | 14:00

  4. Re: wie soll das gemacht werden?

    macray | 14:00

  5. Re: Das Spieleangebot

    Der schwarze... | 14:00


  1. 13:33

  2. 12:52

  3. 12:21

  4. 12:03

  5. 11:49

  6. 11:23

  7. 11:04

  8. 10:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel