Abo
  • Services:

Motorola: Xoom 2 und Xoom 2 Media Edition kommen mit UMTS-Modem

Motorola will die beiden Android-Tablets Xoom 2 und Xoom 2 Media Edition im Februar 2012 auf den deutschen Markt bringen. Dann wird es beide Honeycomb-Tablets hierzulande mit UMTS-Modem geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Xoom 2 mit Android 3.2
Xoom 2 mit Android 3.2 (Bild: Motorola)

Im Februar 2012 will Motorola die beiden Android-Tablets Xoom 2 und Xoom 2 Media Edition auch in Deutschland anbieten. Bereits im Januar 2012 will O2 das Xoom 2 anbieten. Das Xoom 2 gibt es bereits seit November 2011 in Großbritannien und Irland. Ebenfalls im November 2011 sollte das Xoom 2 Media Edition in diesen beiden Ländern zu haben sein, kam dann aber erst Mitte Dezember 2011 auf den Markt.

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. IT.Niedersachsen, Hannover

Beide Tablets wurden bisher immer nur ohne UMTS-Modem angekündigt. In Deutschland sollen sie aber ausschließlich mit UMTS-Modem zu haben sein. Eine Nur-WLAN-Variante der Tablets ist nach Angaben von Motorola nicht geplant. Zu den Leistungsdaten des UMTS-Modems will Motorola keine Auskünfte geben. Weiterhin verschweigt Motorola, welche WLAN-Standards die beiden Tablets abdecken.

Wie viel das Xoom 2 und das Xoom 2 Media Edition in Deutschland kosten werden, teilte Motorola auf Nachfrage nicht mit. In Großbritannien kostet das Xoom 2 umgerechnet rund 460 Euro und das Xoom 2 Media Edition wird für umgerechnet etwa 400 Euro angeboten. Beide Tablets kommen mit Android 3.2 alias Honeycomb. Ob die Tablets ein Update auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich erhalten, ist nicht bekannt.

  • Motorola Xoom 2
  • Motorola Xoom 2
  • Motorola Xoom 2
  • Motorola Xoom 2
  • Motorola Xoom 2 Media Edition
  • Motorola Xoom 2 Media Edition
  • Motorola Xoom 2 Media Edition
  • Motorola Xoom 2 Media Edition
Motorola Xoom 2

Das Xoom 2 hat wie das erste Xoom-Modell von Motorola einen 10,1 Zoll großen Touchscreen mit Gorilla-Glas. Im Vergleich zum Vorgänger soll das Display heller sein und Farben besser darstellen. Zur Displayauflösung hat sich Motorola noch immer nicht geäußert. Das Gehäuse wurde überarbeitet, damit das Tablet besser in der Hand liegt.

Das Xoom 2 steckt in einem 253,9 x 173,6 x 8,8 mm großen Gehäuse und ist damit dünner als das erste Xoom-Modell. Eine Gewichtsangabe vom Xoom 2 mit integriertem UMTS-Modem gibt es nicht. Motorola nennt nur das Gewicht für die Nur-WLAN-Variante, die es in Großbritannien und Irland gibt und die 599 Gramm wiegt. Das erste Xoom-Modell kam hier noch auf 708 Gramm. Als maximale Akkulaufzeit gibt Motorola 10 Stunden an.

Im Xoom 2 steckt ein nicht näher spezifizierter Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz. Außerdem stehen 1 GByte RAM und 16 GByte Flash-Speicher bereit. Einen Speicherkartensteckplatz hat das Tablet wohl nicht. Auch zur unterstützten Bluetooth-Version schweigt sich Motorola aus. Bekannt ist ansonsten, dass das Tablet eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus sowie LED-Licht hat und es auf der Vorderseite eine 1,3-Megapixel-Kamera gibt.

Das Xoom 2 Media Edition ist die kleine Variante des Xoom 2 und hat einen 8,2 Zoll großen Touchscreen. Der Bildschirm mit Gorilla-Glas soll sich besonders gut auch von der Seite einsehen lassen. Zur Displayauflösung liegen weiterhin keine Angaben vor. Das Gehäuse des Xoom 2 Media Edition misst 139 x 216 x 8,99 mm und mit einer Akkuladung soll eine Einsatzdauer von 6 Stunden möglich sein.

Auch für das Xoom 2 Media Edition nennt Motorola nur das Gewicht ohne UMTS-Modem, das bei 386 Gramm liegt. Damit ist das Gerät vergleichsweise leicht: Samsungs Galaxy Tab 8.9 mit 8,9-Zoll-Display kommt auf ein Gewicht von 447 Gramm. Die übrigen technischen Daten der Xoom 2 Media Edition entsprechen dem Xoom 2. Es gibt also einen 1,2-GHz-Dual-Core-Prozessor, 16 GByte Speicher, eine 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine 1,3-Megapixel-Kamera vorne.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. 469€ + Versand (Bestpreis!)

snob 04. Jan 2012

Irgendwie vermisse ich echte Neuerungen. Ansonsten erkenne ich keinen Grund zu wechseln...

Dragos 03. Jan 2012

Recht hast du schon, aber mit android 2.x hole ich mir kein tablet, und motorola ist...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Cybercrime Bayern rüstet auf im Kampf gegen Anonymität im Netz
  2. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
  3. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /