• IT-Karriere:
  • Services:

Linux-Baukasten: Gentoo LiveDVD 12 mit AUFS veröffentlicht

Das Projekt Gentoo Linux hat seine LiveDVD in einer neuen Version veröffentlicht. Damit können Gentoo-Neulinge die quellenbasierte Linux-Distribution ausprobieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Gentoo Linux LiveDVD 12 steht zum Download bereit.
Gentoo Linux LiveDVD 12 steht zum Download bereit. (Bild: Gentoo.org)

Gentoo Linux hebt sich von jeher von der Masse an Linux-Distributionen ab: Zum einen wird bei Gentoo die Software auf dem Zielsystem aus den Quelltexten übersetzt und dabei möglichst gut an die verwendete Hardware angepasst, zum anderen gehörte Gentoo zu den ersten Distributionen, die ein sogenanntes Rolling Release eingeführt hat: Das bedeutet, die Distribution ist eigentlich immer aktuell, nur sporadisch werden DVD- oder CD-Images veröffentlicht. Sie dienen primär zum Einstieg, denn einmal installiert, wird die Distribution ständig auf dem aktuellen Stand gehalten.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Zum Einstieg in Gentoo Linux dient auch die neue LiveDVD 12, die zahlreiche Softwarepakete umfasst. Basis ist der Linux Kernel 3.1.5 de. Hinzu kommen unter anderem X.org 1.10.4, KDE 4.7.4, Gnome 3.2.1 XFCE 4.8, Fluxbox 1.3.2 Firefox 9.0, Libreoffice 3.4.99.2, Gimp 2.6.11, Blender 2.60, Amarok 2.5 , VLC 1.1.13 und Chromium 16.

Beschreibbares Dateisystem

Dennoch gibt es eine große Neuerung bei der neuen Gentoo-LiveDVD: Dank der Einführung des beschreibbaren Dateisystems AUFS können auf der LiveDVD neue Pakete installiert werden. Zudem ist es möglich, ein persistentes Heimatverzeichnis anzulegen.

Die Gento LiveDVD 12 steht in zwei Varianten zum Download bereit: in einer hybriden x86/x86_64-Version und in einer x86_64-Multi-Lib-Version. Die Hybridversion livedvd-x86-amd64-32ul-11.2 läuft sowohl auf 32- als auch auf 64-Bit-Systemen, es muss lediglich der passende Kernel ausgewählt werden. Der 64-Bit-Kernel kann mit den 32-Bit-Userland-Werkzeugen verwenden werden, um eine angepasste 64-Bit-Umgebung zu erzeugen.

Die Gentoo LiveDVD 12 steht unter gentoo.org zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G703 Hero Lightspeed für 59€ und Logitech G512 Lightsync + G502 Hero SE + G332...
  2. 169€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis 194,99€)
  3. (aktuell u. a. Acer XB241YU 165 Hz/WQHD für 349€ + Versand statt 438,44€ im Vergleich)
  4. (u. a. Hitman 2 für 7,99€ und Ghost Recon Wildlands für 12,99€)

chrulri 10. Jan 2012

komisch, dass dir das erst nach sechs Tagen auffällt^^


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen

Mit 864 Einzelteilen und rund 90 Minuten Bauzeit ist die Lego-ISS bei Weitem nicht so komplex wie ihr Vorbild.

Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /