55 Zoll: LG zeigt OLED-Fernseher mit 4-Farb-Pixeln

LG will in der kommenden Woche auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas den weltweit größten OLED-Fernseher mit einer Diagonalen von 55 Zoll zeigen. Dank 4-Farb-Pixeln soll er besonders natürliche Farben zeigen.

Artikel veröffentlicht am ,
55 Zoll großer OLED-Fernseher ist nur 4 mm dick.
55 Zoll großer OLED-Fernseher ist nur 4 mm dick. (Bild: LG)

55 Zoll in der Diagonalen, aber nur 4 mm dick ist LGs neuer OLED-Fernseher, den der koreanische Hersteller auf der CES vorstellen will. Dabei wiegt das Gerät nur 7,5 kg und soll mit der OLED-Technik rund 1.000-mal schneller sein als ein LCD.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Fachinformatiker als Datenbankentwickler (m/w/d) Schwerpunkt Business Intelligence
    Stadtwerke Leipzig GmbH, Leipzig
  2. Teamleiter IT-Lösungen Justiz (w/m/d)
    Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
Detailsuche

Für eine besonders natürliche Farbdarstellung sollen eine Kombination aus 4-Farb-Pixeln und "Color Refiner" genannte Algorithmen sorgen. Dabei sei die Herstellung des OLEDs deutlich billiger als die Fertigung herkömmlicher Fernseher mit diesen beiden Techniken, so LG.

Die 4-Farb-Pixel sollen eine genauere Farbdarstellung ermöglichen. Dabei setzt LG neben den RGB-Farben Rot, Grün und Blau zusätzlich weiße Pixel ein. Die Color-Refiner-Algorithmen sollen durch Anpassung von Sättigung und Tonwert für eine hohe Farbkonsistenz bei größeren Blickwinkeln sorgen.

Wann der OLED-Fernseher auf den Markt kommen und was er kosten soll, verriet LG bislang nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


FaLLoC 10. Jan 2012

12'000 Stunden (das sind bei 20 Stunden pro Woche 11 Jahre, ich komme mit Urlauben und...

Venkman 10. Jan 2012

Das sind natürliche Farben für die Zielgruppe, die sich auf ihrem 52''-Display gerne HDR...

Xultra 04. Jan 2012

Ahn Nachts mit dem IPad in der Badewanne :-) @Kausalat Sry ,konnte mein Posting nicht...

Anonymer Nutzer 03. Jan 2012

farben natürlich aussehen zu lassen? ich mein, die wissen wie ihre pixel leuchten, bei...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Jahressteuergesetz
Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht

Wer im Homeoffice arbeitet, kann mehr von der Steuer absetzen als bislang geplant. Der Maximalbetrag steigt an.

Jahressteuergesetz: Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht
Artikel
  1. Google: Rust führt zu weniger kritischen Lücken in Android
    Google
    Rust führt zu weniger kritischen Lücken in Android

    Wie zu erwarten, führt die Nutzung neuer Sprachen in Android zu weniger Speicherfehlern. Google sieht sich darin bestätigt, auf Rust zu setzen.

  2. Feuerwehr: Brennende E-Autos kommen in den Sack
    Feuerwehr
    Brennende E-Autos kommen in den Sack

    Brennt der Akku eines E-Autos, ist die Nachbehandlung für die Feuerwehr eine Herausforderung. Ein Löschsack für das gesamte Auto soll helfen.

  3. BMW iX5 Hydrogen: Warum BMW an Brennstoffzellen-Autos festhält
    BMW iX5 Hydrogen
    Warum BMW an Brennstoffzellen-Autos festhält

    Zusammen mit Toyota produziert BMW einen Brennstoffzellen-Antrieb, der nun in eine Demoflotte eingebaut wird. Wir haben uns die Produktion angeschaut.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis 53% günstiger, u. a. Echo Dot 5. Gen. 29,99€ • Mindstar: AMD Ryzen 7 7700X Tray 369€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. E-Auto-Wallbox 399€ • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ • Alternate: Kingston 8GB DDR5-4800 37,99€ [Werbung]
    •  /