Abo
  • Services:

CES 2012: LG stellt das erste Intel-Smartphone her

Eine große südkoreanische Tageszeitung zitiert den dortigen Intel-Chef mit einer interessanten Ankündigung: Das erste Intel-Smartphone mit Android-Betriebssystem soll von LG kommen. Dafür musste Intel laut LG hohe Subventionen zahlen.

Artikel veröffentlicht am ,
CES 2011
CES 2011 (Bild: CES)

LG Electronics wird das erste Intel-Smartphone herstellen und in den Verkauf bringen. Das berichtet die Korea Times unter Berufung auf Unternehmenskreise bei LG und Intel. Das Smartphone soll auf der Unterhaltungselektronikmesse CES vorgestellt werden. Die Consumer Electronics Show beginnt am 10. Januar 2012 im Las Vegas Convention Center.

Stellenmarkt
  1. BERA GmbH, Heilbronn
  2. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz)

"LG Electronics stellt Intels erstes Android-Smartphones her, das auf Intels eigener mobiler Plattform basieren wird. Das Gerät wird zur CES gezeigt", zitiert die Korea Times einen ranghohen LG-Manager. "Dabei muss eines klar sein: Intel musste viel Geld für effizientere mobile Chips für Smartphones und Tablets investieren."

LG und Intel haben offiziell einen Kommentar zu dem Bericht abgelehnt. Doch Intels Südkoreachef Lee Hee-sung sagte der Korea Times: "Intel-Chef Paul Otellini wird Intels erstes Android-Smartphone mit eigener Plattform auf der CES vorstellen."

"Es ist möglich, dass LG das Intel-Referenzdesign nur wegen riesiger Subventionen von Intel einsetzt", zitiert die Zeitung einen weiteren namentlich nicht genannten LG-Manager. Intel werde LG Werbekostenzuschüsse zahlen, um die Wettbewerbsbehörden nicht zu alarmieren. Das Intel-Smartphone werde frühestens ab März 2012 in den Verkauf kommen.

LG-Prototyp der CES 2010 kam nie in den Verkauf

Otellini hatte auf der CES 2010 bereits einen Intel-Smartphone-Prototyp von LG gezeigt, der per Wimax HD-Videos anzeigen konnte. Das Smartphone, basierend auf Intels erstem echtem Atom-SoC Moorestown, das mit der Linux-Distribution Moblin 2.1. lief, kam aber nie in den Verkauf.

Intel hatte im April 2011 eine Produktoffensive für die bei mobilen Computern in Bedrängnis geratene Atom-Architektur angekündigt. Neben dem bereits bekannten Oak Trail alias Atom Z600 sollte dessen Nachfolger Cedar Trail erscheinen. Diese Plattform sollte schon über den ersten 32-Nanometer-Atom verfügen. Für Smartphones und Tablets übliche SoCs mit ARM-Kernen kommen mit einem Chip aus, was kompaktere und leichter zu kühlende Geräte ermöglicht.

Im September 2011 war Android für x86-CPUs fertig und Intel zeigte ein erstes Smartphone für die Plattform. Google und Intel kündigten an, bei Geräten mit Atom-Prozessoren eng zusammenzuarbeiten und Otellini zeigte ein Smartphone, das auf dem Atom-SoC Medfield basierte. Der Smartphone-taugliche Atom-Prozessor Medfield war ursprünglich für 2011 angekündigt worden, ist bisher aber nur in Musterstückzahlen verfügbar. Im Dezember 2011 wurden die mobilen Sparten Intels umstrukturiert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-80%) 11,99€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

samy 01. Jan 2012

Der erste Satz ist falsch. Der zweite ergibt keinen Sinn. Was willst du damit sagen? Was...

KeyserSoze 31. Dez 2011

Hi Fizze, deine Unzufriedenheit kann ich gut nachvollziehen, hab selber ein LG (P990...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /