Abo
  • Services:

QCad-Fork: LibreCAD 1.0 veröffentlicht

Die von Ries van Twisk initiierte freie 2D-CAD-Software LibreCAD ist in der Version 1.0 erschienen. Es handelt sich dabei um einen Fork von QCad, er steht für Windows, Linux und Mac OS X zum Download bereit.

Artikel veröffentlicht am ,
Freie 2D-CAD-Software LibreCAD 1.0 für Linux, Windows und Mac OS X
Freie 2D-CAD-Software LibreCAD 1.0 für Linux, Windows und Mac OS X (Bild: LibreCAD)

LibreCAD wurde mit dem Ziel gestartet, QCad von Qt3 auf Qt4 zu portieren. Dieses Ziel erreicht die Version 1.0 noch nicht, erst die kommende Version 2.0, die bereits in Kürze erscheinen soll, wird komplett frei von Qt 3 sein.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln

Dennoch haben die LibreCAD-Entwickler um Ries van Twisk mit der Version 1.0 bereits mehr erreicht als ursprünglich gedacht, heißt es in der Ankündigung. LibreCAD 1.0 beseitigt einige Lizenzprobleme und enthält einige zusätzliche Patches sowie Fehlerbereinigungen. Dadurch soll LibreCAD unter Linux, Windows und Max OS X laufen, sowohl auf 32- als auch auf 64-Bit-Systemen.

Die LibreCAD-Entwickler kündigen aber bereits jetzt an, die Version 1.0 nur so lange wie nötig zu unterstützen, denn bereits in Kürze soll LibreCAD 2.0 erscheinen. Diese Version soll dann zahlreiche neue Funktionen enthalten, darunter ein neues Snap-System zum Einrasten von Objekten und die Dreiteilung von Winkeln sowie isometrische Gitter.

LibreCAD steht unter der GPLv2 und kann unter librecad.org heruntergeladen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 17,99€
  2. 4,99€
  3. (-30%) 4,61€

jpuhr 02. Jan 2012

Von Qt3 auf Qt4? Da sind die ja früh dran. Immerhin (fast) sieben Jahre nach dem Wechsel...


Folgen Sie uns
       


Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert

Amazons Basics-Reihe beinhaltet eine Reihe von PC-Peripheriegeräten. Wir haben uns alles nötige bestellt und überprüft, ob sich ein Kauf der Produkte lohnt.

Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert Video aufrufen
Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

      •  /