Abo
  • Services:

Fallout New Vegas: Hardcore-Mod vom Chefdesigner

Dem Chefdesigner von Fallout New Vegas, Joshua E. Sawyer, ist sein eigenes Werk offenbar zu einfach: Er hat eine Mod veröffentlicht, die den Hardcore-Modus noch deutlich herausfordernder macht.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork Lonesme Road (DLC für Fallout New Vegas)
Artwork Lonesme Road (DLC für Fallout New Vegas) (Bild: Bethesda Softworks)

"Das Spiel ist durch. Niemand arbeitet mehr daran, weder Tester noch sonst wer. An der Mod habe ich ganz allein in meiner Freizeit gearbeitet", erklärt Joshua E. Sawyer vom Entwicklerstudio Obsidian Entertainment über seine Mod für die PC-Version von Fallout New Vegas. Sawyer war Chefdesigner des Ende 2010 veröffentlichten Rollenspiels. Die Mod sorgt vor allem für eine deutlich andere Spielbalance: Der maximal erreichbare Level liegt jetzt nur noch bei 35, die grundlegende Gesundheit hat Sawyer auf 25 Prozent reduziert, das grundlegende Gewicht aller tragbaren Gegenstände von 150 auf 50 gesenkt. In einer ausführlichen Liste erklärt er die weiteren Änderungen.

Die Mod von Sawyer ist kostenlos als knapp 100 KByte großer Download erhältlich. Einzige Voraussetzung: Alle bisher veröffentlichten Patches und Erweiterungen, auch die kostenpflichtigen, müssen installiert sein. Um die Mod zu verwenden, ist außerdem ein Programm wie der Fallout Mod Manager nötig.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-69%) 9,99€
  2. 1,25€
  3. 19,99€
  4. (-15%) 12,74€

R33p3r 31. Dez 2011

Wenn ich die ganzen 0815 Shooter mir anschaue kann ich diesen Schritt durchaus...

devyl 30. Dez 2011

Were pleased to announce the Fallout: New Vegas Ultimate Edition will be available...

motzerator 30. Dez 2011

Gegner leveln mit... Man kann das bei Oblivion umgehen: 1. Nur bis Stufe 22 aufsteigen...

BigT1986 30. Dez 2011

By-um stimmt zwar, aber der Satz heißt * Base player health is quartered and level-gained...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6 - Test

Das Oneplus 6 ist das jüngste Smartphone des chinesischen Herstellers Oneplus. Wie seine Vorgänger bietet auch das neue Gerät wieder hochwertige Hardware zu einem günstigeren Preis als bei der Konkurrenz. Auf echte Innovationen müssen Käufer allerdings verzichten - was angesichts des Preises aber zu ertragen ist.

Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

    •  /