Abo
  • Services:
Anzeige
Too Human
Too Human (Bild: Silicon Knights)

Epic Games: Etappensieg im Rechtsstreit gegen Silicon Knights

Too Human
Too Human (Bild: Silicon Knights)

58 Millionen US-Dollar hat das Entwicklerstudio Silicon Knights als Schadenersatz von Epic Games gefordert. Daraus wird wohl nichts: Ein Gericht hat die Berechnung der Summe abgelehnt.

Seit 2007 streiten sich Epic Games und das kanadische Entwicklerstudio Silicon Knights vor Gericht, jetzt hat Epic einen Zwischensieg errungen. Der Richter hat ein Gutachten, das den Siliziumrittern rund 58 Millionen US-Dollar zugebilligt hatte, zurückgewiesen - wegen inhaltlicher Zweifel an den durchgeführten Kalkulationen und Markteinschätzungen, schreibt Gamasutra.com. Für Silicon Knights ein schwerer Schlag: Das Unternehmen musste aufgrund finanzieller Engpässe und geplatzter Projekte erst im November 2011 einen großen Teil seiner Mitarbeiter entlassen.

Anzeige

In dem Rechtsstreit geht es unter anderem um die Unreal Engine 3. Epic habe nach Auffassung von Silicon Knights einen vertraglich zugesagten Zeitplan für die Konsolenumsetzungen der zuerst für den PC entwickelten Engine nicht eingehalten. Das endgültige Entwicklerpaket für die Xbox 360 sei zwar Anfang September 2005 fertig geworden, doch folgte die funktionsfähige und zu den Vorgängern inkompatible Engine selbst erst im November 2006. Too Human kam erst im September 2008 auf den Markt - und enttäuschte. Golem.de schrieb im Test: "Dann entpuppen sich die Kampfsysteme als schlecht umgesetzt, weil es ständig an der Steuerung und Kameraführung hakt. Dazu kommen noch die überraschungsfreien Levels und der Eindruck, ständig gegen die gleichen Gegner zu kämpfen - weil es zu wenige gibt, und die sich auch noch sehr ähneln."

Das habe zu massiven Verzögerungen bei der Fertigstellung des Rollenspiels Too Human geführt, und das wiederum habe verheerende Folge für das Studio gehabt: 614.000 statt der erhofften 2,5 Millionen verkaufte Exemplare, gestrichene Nachfolger, ein lädierter Ruf und Probleme, lukrative Deals mit wichtigen Publishern abschließen zu können. Epic hatte mit einer Gegenklage geantwortet: Silicon Knights habe die Engine über einen längeren Zeitraum zur Verfügung stehen gehabt und sei über deren Stand stets genau informiert gewesen.


eye home zur Startseite
Mac Jack 29. Dez 2011

Im Silikon-Tal gibts bestimmt viele Plastische Chirurgen. (Ein Chirurg der verformbar ist? ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. D. Lechner GmbH, Rothenburg ob der Tauber
  4. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Wer von den 90 % nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    Comicbuchverkäufer | 11:40

  2. Re: 1050 und dann noch langsamer?

    madejackson | 11:25

  3. Re: Alles sind russische Bots

    Gamma Ray Burst | 11:18

  4. Als hätten wir davon nicht schon genug

    winterkoenig | 11:18

  5. Re: Zusammenhang Strukturgröße und Taktrate

    JouMxyzptlk | 11:13


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel