Abo
  • Services:

Handys 2011: Android-Dominanz, WebOS-Geräte-Aus und iPhone-Beständigkeit

Das aktuelle Jahr gehört zu den turbulentesten Jahren im Handymarkt: Nokia hat sich für eine neue Smartphone-Plattform entschieden, HP hat sich von WebOS-Geräten abgewandt und die langjährige Marktführerschaft der Smartphone-Plattform Symbian ist endgültig vorbei. Nun ist Android die dominante Plattform.

Artikel veröffentlicht am ,
Android ist die dominierende Smartphoneplattform.
Android ist die dominierende Smartphoneplattform. (Bild: Josep Lago/AFP/Getty Images)

Das Jahr 2011 gehört zu den turbulentesten im Handymarkt seit langem. Nokia hat seine bisherige Smartphone-Plattform Symbian gegen Windows Phone 7 von Microsoft ausgetauscht, HP hat die WebOS-Gerätesparte aufgegeben, noch bevor ein neues Top-Smartphone mit WebOS auf den Markt kam und es gibt einen neuen Marktführer bei den Smartphonebetriebssystemen. Googles Android wird wohl auch auf lange Sicht den Smartphonemarkt dominieren, wie es zuvor jahrelang Symbian getan hatte. Ebenfalls für eine Überraschung sorgte der Aufkauf von Motorola durch Google.

Android dominiert den Smarpthonemarkt

Bereits Ende 2010 hatte sich abgezeichnet, dass die langjährige Dominanz von Symbian bei den Smartphoneplattformen vorbei ist. Im vierten Quartal 2010 erlangte Symbian nach langer Marktführerschaft nur noch den zweiten Platz und Android ist seitdem der Marktführer bei den Smartphonebetriebssystemen. Bis zum dritten Quartal 2011 erreichte Android einen Marktanteil von 52,5 Prozent und konnte damit erstmals die 50-Prozent-Marke nehmen. In den Quartalen zuvor stieg Androids Marktanteil kontinuierlich.

Smartphone-PlattformVerkaufte SmartphonesMarktanteil
1. Android36,3 Millionen36 Prozent
2. Symbian27,6 Millionen27,4 Prozent
3. iOS16,9 Millionen16,8 Prozent
4. Blackberry13 Millionen12,9 Prozent
5. Windows Mobile2,1 Millionen2 Prozent
6. Windows Phone 71,6 Millionen1,6 Prozent
Smartphone-Plattformen im ersten Quartal 2011

Stetig weiter bergab geht es hingegen mit dem Marktanteil der Symbian-Plattform, die am Jahresbeginn noch bei 27,4 Prozent lag und zuletzt nur noch auf 16,9 Prozent kam. Damit reichte es noch ganz knapp für den zweiten Platz. Aber voraussichtlich Ende des Jahres wird es damit vorbei sein und Symbian wird sich mit dem dritten Platz begnügen müssen. Marktzahlen für das vierte Quartal 2011 liegen noch nicht vor.

Apples stabiler iOS-Marktanteil 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  2. 9,99€
  3. (u. a. Outlander, House of Cards)
  4. 4,25€

helex 01. Jan 2012

Meiner Meinung nach fängt das Hauptproblem von Windows Phone schon im Betriebssystemkern...

Yeeeeeeeeha 31. Dez 2011

Not really. Der große Unterschied ist, dass OpenMoko tatsächlich von der Community...

Yeeeeeeeeha 30. Dez 2011

Ein hoher Marktanteil kann für einen Plattform sogar zum Nachteil werden. Der Einsatz bei...

abcdewi 30. Dez 2011

http://code.google.com/p/android/issues/detail?id=3434 Der letzte Eintrag ist vom 27...

redex 29. Dez 2011

...Tchibo Kunden? :)


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  2. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  3. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /