Abo
  • Services:

Wie geht es mit Google und Motorola weiter?

Neben HPs Einstellung der WebOS-Gerätesparte sorgte auch Google Mitte August 2011 für eine Überraschung, als die Übernahme von Motorolas Handysparte bekanntgegeben wurde. Die Übernahme wird wohl erst Anfang 2012 abgeschlossen werden können. Google hat Motorola Mobility wegen der 17.000 Patente und 7.500 Patentanträge übernommen und zahlt dafür 12,5 Milliarden US-Dollar. Darüber hinaus will Google mit der Motorola-Übernahme in der Lage sein, neben Android auch passende Hardware aus einem Hause anbieten zu können.

Stellenmarkt
  1. ACS PharmaProtect GmbH, Berlin
  2. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Mit der Motorola-Übernahme rückt Google stärker in direkte Konkurrenz zu anderen Android-Lizenznehmern wie Samsung, LG, HTC, Huawei, Asus, Acer, Lenovo, Viewsonic oder Sony/Sony Ericsson. Zunächst haben sich die wichtigsten Android-Lizenznehmer positiv zur Motorola-Übernahme geäußert. Bisher hat Google auch versprochen, dass Motorola bezüglich der Entwicklung von Android-Geräten keine Vorzugsbehandlung erhält, sondern wie jeder andere Android-Lizenznehmer behandelt werde. Im kommenden Jahr wird sich zeigen, ob Google dabei bleibt.

Apple und Samsung ringen um Marktführerschaft

Nachdem Nokia in diesem Jahr seine Marktführerschaft im Smartphonesektor nach vielen Jahren der Dominanz eingebüßt hatte, kämpfen nun Apple und Samsung um die Marktführerschaft. Im zweiten Quartal 2011 konnte Apple die Marktführerschaft auf dem weltweiten Smartphonemarkt für sich beanspruchen, im dritten Quartal 2011 ging die Marktführerschaft an Samsung. Voraussichtlich wird der Zweikampf zwischen Apple und Samsung auch im kommenden Jahr weitergehen.

HerstellerVerkaufte SmartphonesMarktanteil
1. Nokia24,2 Millionen24,3 Prozent
2. Apple18,7 Millionen18,7 Prozent
3. RIM13,9 Millionen14 Prozent
4. Samsung10,8 Millionen10,8 Prozent
5. HTC8,9 Millionen8,9 Prozent
Smartphonemarkt im ersten Quartal 2011

Falls sich Nokias Windows-Phone-Smartphones gut verkaufen, ist ein Aufstieg der Finnen möglich und sie könnten in direkte Konkurrenz zu Apple und Samsung treten. Falls der Erfolg ausbleibt, wird sich Nokia wohl weiterhin mit dem dritten Platz begnügen. Möglicherweise genügt Nokias Marktanteil aber nicht einmal dafür.

 Schafft Windows Phone mit Nokia den Umschwung?Ausblick in das Jahr 2012 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-56%) 10,99€
  2. 25,99€
  3. 9,95€
  4. (-81%) 5,75€

helex 01. Jan 2012

Meiner Meinung nach fängt das Hauptproblem von Windows Phone schon im Betriebssystemkern...

Yeeeeeeeeha 31. Dez 2011

Not really. Der große Unterschied ist, dass OpenMoko tatsächlich von der Community...

Yeeeeeeeeha 30. Dez 2011

Ein hoher Marktanteil kann für einen Plattform sogar zum Nachteil werden. Der Einsatz bei...

abcdewi 30. Dez 2011

http://code.google.com/p/android/issues/detail?id=3434 Der letzte Eintrag ist vom 27...

redex 29. Dez 2011

...Tchibo Kunden? :)


Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
    3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

      •  /