Abo
  • Services:

Schafft Windows Phone mit Nokia den Umschwung?

In eine ungewisse Zukunft blickt derzeit auch Nokia, das in diesem Jahr auf Microsofts Windows-Phone-7-Plattform gewechselt ist. Ein durchaus riskantes Unterfangen, weil sich die Kunden bisher wenig für Smartphones mit Microsofts aktuellem Smartphone-Betriebssystem begeistern können.

Stellenmarkt
  1. DIAMOS AG, Sulzbach am Taunus oder Hof/Saale
  2. Bühler Motor Aviation GmbH, Uhldingen-Mühlhofen bei Konstanz

Windows Phone 7 ist Nokias neue Hauptplattform für Smartphones. Zwar wird es weiterhin Symbian-Smartphones geben, aber diese werden in Nokias Geschäft nur eine untergeordnete Rolle spielen. Das Lumia 800 war Nokias erstes Smartphone mit Windows Phone 7.5 und kam Ende des Jahres auf den Markt. Bisher ist nicht bekannt, wie sich das Gerät verkauft hat, denn Nokia hat bisher keine Verkaufszahlen bekanntgegeben.

Wenn das Lumia 800 den Erfolg gebracht hat, den sich Nokia davon erhofft, dann müsste der Marktanteil der Windows-Phone-7-Plattform im vierten Quartal 2011 deutlich zulegen. Entsprechende Zahlen der Marktforscher liegen allerdings noch nicht vor. Nach dem turbulenten Jahr ist schwer abzuschätzen, wie Nokia reagiert, falls sich das Lumia 800 nicht so gut verkauft, wie Nokia es sich erhofft.

Was wird aus Meego?

Mit Meego gibt es eine weitere Smartphoneplattform, deren Zukunft ungewiss ist. Nokia hatte sich bewusst dazu entschlossen, das erste Meego-Smartphone nicht in Deutschland anzubieten. Obwohl das N9 eine komplett andere Bedienung als das Lumia 800 aufweist, befürchtete Nokia, dass ein N9-Marktstart die Einführung des Lumia 800 unnötig stören würde. Nokia wollte lieber, dass Kunden das Lumia 800 kaufen. Das Lumia 800 verwendet quasi das gleiche Gehäuse wie das N9.

Bisher gibt es von Nokia keine Erklärung dazu, wie es mit Meego weitergeht. Wird es nach dem N9 noch ein weiteres Meego-Smartphone von Nokia geben? Auf diese Frage gibt Nokia nur ausweichende Antworten. Falls Nokia weiter an Meego-Geräten arbeitet, werden diese im Nokia-Universum aber in jedem Fall eine untergeordnete Rolle spielen. Das ist die einzige Gewissheit, die Kunden derzeit bezüglich der Frage Nokia und Meego haben und das dürfte Käufer nicht gerade dazu bewegen, sich für ein Meego-Gerät zu entscheiden.

 WebOS soll als Open Source weiterlebenWie geht es mit Google und Motorola weiter? 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 31,99€
  3. 33,99€

helex 01. Jan 2012

Meiner Meinung nach fängt das Hauptproblem von Windows Phone schon im Betriebssystemkern...

Yeeeeeeeeha 31. Dez 2011

Not really. Der große Unterschied ist, dass OpenMoko tatsächlich von der Community...

Yeeeeeeeeha 30. Dez 2011

Ein hoher Marktanteil kann für einen Plattform sogar zum Nachteil werden. Der Einsatz bei...

abcdewi 30. Dez 2011

http://code.google.com/p/android/issues/detail?id=3434 Der letzte Eintrag ist vom 27...

redex 29. Dez 2011

...Tchibo Kunden? :)


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /