Abo
  • Services:

Ungewisse Zukunft von WebOS

Dem von Palm entwickelten Smartphone- und Tablet-Betriebssystem WebOS wurde im vergangenen Jahr die Grundlage entzogen. Anfang des Jahres sah es noch so aus, als ob es HP mit WebOS ernst meint und es auch ernsthaft mit der Konkurrenz von Apple, Samsung und Co. aufnehmen will. Im Februar 2011 wurden kurz vor dem Mobile World Congress in Barcelona das WebOS-Tablet Touchpad sowie die beiden WebOS-Smartphones Veer und Pre3 vorgestellt.

Das überraschende Aus für WebOS-Geräte

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Anfang Juli 2011 kam das Veer beim Netzbetreiber O2 auf den deutschen Markt, war aber von Beginn an vom Preis her nicht konkurrenzfähig. Das Veer ist eigentlich als Einstieg in die WebOS-Smartphone-Welt gedacht, war aber mit einem Preis von 380 Euro deutlich zu teuer. Eine Woche vor dem Aus der Web-OS-Geräte wurde der Veer-Preis auf 180 Euro gesenkt und damit verkaufte sich das WebOS-Smartphone vergleichsweise gut.

Aber bereits wenige Tage nach der Veer-Preissenkung hatte HP überraschend das Aus für alle WebOS-Geräte beschlossen, noch bevor das Pre3 auf den Markt gekommen ist. Dabei war vor allem das Pre3 das Gerät, auf das viele Besitzer eines WebOS-Smartphones gewartet hatten und wofür Händler entsprechend viele Vorbestellungen verzeichnet hatten. HP hatte wohl erwartet, dass sich die WebOS-Geräte quasi von alleine verkaufen würden, denn es gab keine nennenswerten Marketingaktivitäten für das Touchpad und das Veer.

 Apples stabiler iOS-MarktanteilWebOS soll als Open Source weiterleben 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

helex 01. Jan 2012

Meiner Meinung nach fängt das Hauptproblem von Windows Phone schon im Betriebssystemkern...

Yeeeeeeeeha 31. Dez 2011

Not really. Der große Unterschied ist, dass OpenMoko tatsächlich von der Community...

Yeeeeeeeeha 30. Dez 2011

Ein hoher Marktanteil kann für einen Plattform sogar zum Nachteil werden. Der Einsatz bei...

abcdewi 30. Dez 2011

http://code.google.com/p/android/issues/detail?id=3434 Der letzte Eintrag ist vom 27...

redex 29. Dez 2011

...Tchibo Kunden? :)


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
    IT-Jobs
    Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

    Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
    Ein Bericht von Juliane Gringer

    1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
    2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
    3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

      •  /