• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung: Bada 2.0 kommt doch erst im nächsten Jahr

Samsungs Wave-Smartphones werden das eigentlich für dieses Jahr angekündigte Update auf Bada 2.0 erst im kommenden Jahr erhalten. Wie viele Monate Wave-Besitzer noch auf ein Update warten müssen, ist nicht ganz klar.

Artikel veröffentlicht am ,
Update auf Bada 2.0 verzögert sich.
Update auf Bada 2.0 verzögert sich. (Bild: Golem.de)

Erst im kommenden Jahr erhalten Samsungs Wave-Smartphones ein Update auf das aktuelle Bada 2.0. Im September 2011 hatte Samsung das Update noch für dieses Jahr angekündigt, kann dieses Versprechen aber nicht einhalten. Das Update sollte eigentlich im vierten Quartal 2011 erscheinen, wurde bisher aber nicht veröffentlicht. Auf Samsungs Facebook-Seiten in Italien und Spanien hat der Hersteller nun eingestanden, dass das Update auf Bada 2.0 auch in den letzten Tagen des Jahres nicht kommen wird.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf
  2. SySS GmbH, Tübingen

Stattdessen müssen sich Besitzer eines Wave-Smartphones noch einige Monate gedulden. Samsung machte dabei widersprüchliche Angaben zum Erscheinungstermin für das Update auf Bada 2.0. So heißt es aus Italien, dass Samsung für das Wave und das Wave 2 das Update auf Bada 2.0 frühestens im März 2012 veröffentlicht. Die Arbeiten daran könnten sich aber auch bis April 2012 hinziehen. Andere Wave-Modelle werden das Update auf Bada 2.0 sogar noch später erhalten.

Samsung Spanien verspricht hingegen, dass Wave-Smartphones das Update auf Bada 2.0 auf jeden Fall noch im ersten Quartal 2012 erhalten werden. Damit würde das Update also spätestens Ende März 2012 erscheinen und wäre damit früher verfügbar als Samsung Italien es verspricht. Samsung Deutschland hat bisher keine separate Zeitplanung für das Update auf Bada 2.0 veröffentlicht.

Unklarheit herrscht weiterhin darüber, welche Wave-Modelle das Update auf Bada 2.0 erhalten werden. Im September 2011 hieß es noch, dass alle Wave-Smartphones ein Update auf Bada 2.0 erhalten werden. Anfang Dezember 2011 berichtete Sammyhub dann, dass die Wave-Modelle 525 und 533 kein Update auf Bada 2.0 erhalten werden. Eine offizielle Bekanntgabe von Samsung gibt es dazu bisher nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,65€
  2. 20,49€
  3. 6,49€
  4. (-40%) 32,99€

kmork 28. Dez 2011

Schon seit einigen Monaten gibt es immer wieder Beta-Versionen, die man sich flashen...


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

    •  /