Abo
  • IT-Karriere:

Stratfor: Anonymous hackt "Schatten-CIA"

Anonymous ist am 24. Dezember 2011 in die Server des Unternehmens Strategic Forecasting, kurz Stratfor, eingedrungen und hat Kunden- und Kreditkartendaten veröffentlicht. Das Privatunternehmen Stratfor bietet geheimdienstähnliche Dienstleistungen an und wurde in der Vergangenheit bereits als "Schatten-CIA" bezeichnet.

Artikel veröffentlicht am ,
Auftakt für eine Woche von Angriffen
Auftakt für eine Woche von Angriffen (Bild: Stefano Rellandini/Reuters)

Anonymous hat unter anderem die bislang geheime Kundenliste von Stratfor veröffentlicht und dies per Twitter verkündet. Zu den Kunden des Unternehmens zählen demnach zahlreiche große Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim, München
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Allerdings hat Anonymous darüber hinaus die Kreditkartendaten, Adressen und Passwörter von rund 4.000 Stratfor-Kunden veröffentlicht. Dabei handele es sich nur um die Stratfor-Kunden, die mit A beginnen, so Anonymous. Mittlerweile wurden aber weitere Listen zu Kunden mit B und C veröffentlicht. Insgesamt will Anonymous rund 200 GByte an Daten erbeutet haben.

An anderer Stelle brüstet sich ein Anonymous-Mitglied damit, mit 90.000 Kreditkarten, Personen aus der Geheimdienstbranche, Journalisten und anderen, mehr als 1 Million US-Dollar gespendet zu haben.

Stratfor hat seine Website abgeschaltet. In einer Nachricht auf Facebook bestätigt Stratfor-Gründer George Friedman den Angriff: Es seien personenbezogene Daten und zugehörige Kreditkartendaten gestohlen worden.

Die von Anonymous veröffentlichte geheime Kundenliste enthalte allerdings nur Kunden, die eine Publikation von Stratfor erworben haben, so Friedman. Diese Personen und Organisationen hätten darüber hinaus keine Beziehung zu Stratfor.

Der Hack von Stratfor soll laut Anonymous aber nur der Auftakt einer Woche von Angriffen sein. Es gebe ausreichend Kandidaten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  2. 334,00€
  3. 72,99€ (Release am 19. September)

AdmiralAckbar 28. Dez 2011

Also, wer was bei Golem ins Forum schreibt...

__destruct() 27. Dez 2011

Eben ^^ :P (nicht zu erst nehmen)

Abseus 27. Dez 2011

Ähhhhhh...ja

Abseus 27. Dez 2011

"Die von Anonymous veröffentlichte geheime Kundenliste enthalte allerdings nur Kunden...

Abseus 27. Dez 2011

Richtig!


Folgen Sie uns
       


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
  3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    •  /