• IT-Karriere:
  • Services:

0 A.D.: Achte Alpha enthält Handelssystem

In der achten Alpha von 0 A.D. können Güter ge- und verkauft werden. Außerdem ist die Zivilisation der Perser in dem Echtzeitstrategiespiel mit dabei.

Artikel veröffentlicht am ,
In der achten Alpha kämpfen die Perser mit.
In der achten Alpha kämpfen die Perser mit. (Bild: Wildfire Games/CC-BY-SA 3.0)

Die Entwickler bei Wildfire Games haben die achte Alpha des Echtzeitstrategiespiels 0 A.D. veröffentlicht, das auf Age of Empires von Microsoft basiert. Darin ist erstmals ein Handelssystem enthalten, über das Güter erworben und verkauft werden können. Außerdem können Spieler in die Rolle der Perser schlüpfen, die als neue Zivilisation hinzugekommen sind.

 
Video: Neue Funktionen in 0 A.D.

Stellenmarkt
  1. cargo support GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Lösch und Partner GmbH Projektmanagement & IT-Consulting, München

Das Handelssystem enthält bereits einen Algorithmus, der den Handel bei mehrmaligem Kauf um ein Prozent verteuert. Im Laufe der Zeit pendelt sich der Kaufpreis aber ein und reduziert sich wieder auf den ursprünglichen Kaufpreis, so die Entwickler. Spiele können künftig gespeichert und wieder geladen werden. Im Multiplayermodus können Spiele nach Verbindungsunterbrechungen wieder aufgenommen werden.

 
Video: Die neue Zivilisation der Perser in 0 A.D.

Zudem haben die Entwickler den Ansichtsmodus verändert. Der Blickwinkel wurde von 20 Grad auf 45 Grad erhöht. Dadurch erhält die Ansicht eine Tiefe wie in modernen 3D-Spielen. Die neue KI wirtschaftet besser und geht militärisch raffinierter vor. Sie ist allerdings bei der Abwehr von Angriffen noch etwas unbeholfen.

  • In der achten Alpha von 0 A.D. wurde der Blickwinkel auf 45 Grad erhöht, ...
  • ... zuvor betrug er 20 Grad.
  • Die neuen persischen Einheiten
  • Die neuen persischen Einheiten
  • Die Gebäude der Perser
  • Die Gebäude der Perser
In der achten Alpha von 0 A.D. wurde der Blickwinkel auf 45 Grad erhöht, ...

Die neue Zivilisation der Perser erhält monumental aussehende Gebäude und eigene militärische Einheiten wie Hopliten, Streitwagen und Belagerungswaffen.

Die aktuelle Version des Open-Source-Spiels steht auf der Webseite des Projekts zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 18,49€
  3. 3,50€

tomchen 27. Dez 2011

sieht in jedem Fall besser aus als AOE Online... Vielleicht packts ja doch noch Microsoft...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

    •  /