Abo
  • Services:

Trion Worlds: Hacker brechen bei Rift ein

Unbekannte haben sich Zugriff auf die Nutzerdatenbank des Onlinerollenspiels Rift verschafft, so der nordamerikanische Betreiber Trion Worlds in einer Mail an seine Kunden.

Artikel veröffentlicht am ,
Rift
Rift (Bild: Trion Worlds)

"Wir haben vor kurzem festgestellt, dass sich unbefugte Eindringlinge Zugriff auf die Nutzerdatenbank von Trion Worlds verschafft haben", informiert die aus Kalifornien stammende Firma Trion Worlds ihre Kunden in einer Mail. Trion betreibt das Onlinerollenspiel Rift, weitere Titel befinden sich in der Entwicklung. In der betroffenen Datenbank sind nach Unternehmensangaben unter anderem der Name des Nutzers und die Rechnungsanschrift, das Geburtsdatum, die E-Mail-Adresse und das verschlüsselte Passwort hinterlegt - Trion macht keine Angaben darüber, wie stark es verschlüsselt ist.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. RI-Solution GmbH, Auerbach

Außerdem sollen die Hacker an die ersten und letzten vier Ziffern der hinterlegten Kreditkarten und deren Ablaufdatum gelangt sein. "Es gibt keinen Nachweis dafür und wir haben auch keinen Grund zu der Annahme, dass deine vollständigen Kreditkarteninformationen gefährdet sind oder auf sie zugegriffen wurde", schreibt Trion an die Kunden.

Man habe bereits weitere Maßnahmen getroffen, um die Sicherheit der Systeme zu erhöhen, und prüfe zusammen mit externen Sicherheitsexperten das Ausmaß des Zugriffs. Beim nächsten Einloggen auf der Webseite muss der Spieler sein Passwort und die Sicherheitsfrage ändern - dafür gibt es drei Tage zusätzliche Spielzeit. Wer einen Authentifikator auf Handy oder Smartphone nutze, müsse den ebenfalls neu aufsetzen. Das Unternehmen empfiehlt außerdem, die Abrechnungen und Kontobewegungen zu beobachten. Der Betrieb des Onlinerollenspiels Rift sei uneingeschränkt möglich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 18,99€
  3. (u. a. Fractal Design Meshfy Light Tint 69,90€)

d333wd 24. Dez 2011

Ja. Prinzipiell. Schon um die Freiheit zu aufrechtzuerhalten das zu dürfen. Edit\ Die...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Hands on (MWC 2019)

Das Xperia 1 ist Sonys neues Oberklasse-Smartphone. Es ist das erste Xperia-Smartphone mit einer Triple-Kamera. Das Display im 21:9-Format sorgt für ein schmales Gehäuse. Im Juni 2019 soll das Xperia 1 zum Preis von 950 Euro erscheinen.

Sony Xperia 1 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
Einfuhrsteuern
Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Metro Exodus im Technik-Test Richtiges Raytracing rockt

    •  /