• IT-Karriere:
  • Services:

Trion Worlds: Hacker brechen bei Rift ein

Unbekannte haben sich Zugriff auf die Nutzerdatenbank des Onlinerollenspiels Rift verschafft, so der nordamerikanische Betreiber Trion Worlds in einer Mail an seine Kunden.

Artikel veröffentlicht am ,
Rift
Rift (Bild: Trion Worlds)

"Wir haben vor kurzem festgestellt, dass sich unbefugte Eindringlinge Zugriff auf die Nutzerdatenbank von Trion Worlds verschafft haben", informiert die aus Kalifornien stammende Firma Trion Worlds ihre Kunden in einer Mail. Trion betreibt das Onlinerollenspiel Rift, weitere Titel befinden sich in der Entwicklung. In der betroffenen Datenbank sind nach Unternehmensangaben unter anderem der Name des Nutzers und die Rechnungsanschrift, das Geburtsdatum, die E-Mail-Adresse und das verschlüsselte Passwort hinterlegt - Trion macht keine Angaben darüber, wie stark es verschlüsselt ist.

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  2. ITEOS, verschiedene Standorte

Außerdem sollen die Hacker an die ersten und letzten vier Ziffern der hinterlegten Kreditkarten und deren Ablaufdatum gelangt sein. "Es gibt keinen Nachweis dafür und wir haben auch keinen Grund zu der Annahme, dass deine vollständigen Kreditkarteninformationen gefährdet sind oder auf sie zugegriffen wurde", schreibt Trion an die Kunden.

Man habe bereits weitere Maßnahmen getroffen, um die Sicherheit der Systeme zu erhöhen, und prüfe zusammen mit externen Sicherheitsexperten das Ausmaß des Zugriffs. Beim nächsten Einloggen auf der Webseite muss der Spieler sein Passwort und die Sicherheitsfrage ändern - dafür gibt es drei Tage zusätzliche Spielzeit. Wer einen Authentifikator auf Handy oder Smartphone nutze, müsse den ebenfalls neu aufsetzen. Das Unternehmen empfiehlt außerdem, die Abrechnungen und Kontobewegungen zu beobachten. Der Betrieb des Onlinerollenspiels Rift sei uneingeschränkt möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,15€
  2. (-92%) 0,75€
  3. (-40%) 23,99€
  4. 25,99€

d333wd 24. Dez 2011

Ja. Prinzipiell. Schon um die Freiheit zu aufrechtzuerhalten das zu dürfen. Edit\ Die...


Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /