Abo
  • Services:

Golem.de guckt: Dick und Doof mit Kleiderwechsel

Die Radio- und TV-Woche vom 26. Dezember 2011 bis 1. Januar 2012 zeichnet sich vorhersehbar nicht durch Tiefsinn aus, deswegen gibt es vor allem unterhaltsame Filme, die sonst nicht groß beworben werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Golem.de guckt: Dick und Doof mit Kleiderwechsel

Forschung und Kultur widmet sich tatsächlich der Museumskultur, bleibt aber Technik und Biologie treu: Moderne Kunst arbeitet mit vielfältigen Materialien. Materialien, die nicht unbedingt haltbar sind oder zumindest einer gewissen regelmäßigen Wartung bedürfen. Museen sind deshalb gezwungen, neue Methoden der Konservierung und Erhaltung zu entwickeln. Die Sendung stellt Probleme und Lösungen vor.
(DLF, 26.12.2011, 16:30 - 17:00 Uhr)

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Duisburg
  2. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg

Evolution Cyborg übernimmt die Alibirolle für die Dokumentationssektion in dieser Woche. Im Vordergrund steht die Entwicklung moderner Körperprothesen bis hin zu Ersatzsensoren für Augen und Ohren. Doch wie weit darf die Verschmelzung von Bio- und Technologie gehen - ist sie nicht sogar notwendig, damit der Mensch nicht gegen die Maschine verliert?
(ZDF Neo, 28.12.2011, 10:30 - 11:15 Uhr)

Filme auseinanderschnippeln und dann frei assoziierend neu zusammensetzen? Das ist keine Erfindung von Youtube-Jüngern, das gab es schon in der analogen Ära. Spiegel Online veröffentlichte dazu neulich einen Artikel und führt unter anderem auch den Film Tote tragen keine Karos auf - kommerziell kein Erfolg, aber trotzdem allemal unterhaltsam.
(Arte, 28.12.2011, 21:45 - 23:15 Uhr)

Arte macht den Donnerstag zum Laurel-&-Hardy-Tag und verteilt ihre Filme teils in HD-Qualität quer über den Tag. Stellvertretend sei hier nur Laurel & Hardy in Oxford aufgeführt.
(Arte, 29.12.2011, 20:15 - 21:15 Uhr)

Zum Jahresabschluss noch einmal der Bestätigungsfilm für den kleinen Chauvinisten in uns: Immer mit einem anderen. In dieser herrlichen Komödie heiratet Shirley MacLaine und wünscht, eine einfache Ehe zu führen, leider verstirbt der Ehemann viel zu früh - hinterlässt aber Gott sei Dank ein nettes Erbe. Das passiert allerdings immerhin vier Mal. Und wenn sie mal nicht heiratet, zieht sie sich um, kaum ein Film kam jemals wieder auf so eine riesige Anzahl von Kleidungswechseln bei einer Person.
(Das Vierte, 30.12.2011, 20:15 - 22:40 Uhr)

Wer keinen Bock auf Silvester hat, der schaltet halt das Radio an und setzt die Kopfhörer auf. In der Langen Nacht wird sich drei Stunden lang mit Laserstrahlen beschäftigt.
(DLF, 31.12.2011, 23:05 - 2:00 Uhr)

Abseitig, Ironisches zum ... Vormittag!? In Idiocrazy wird ein Durchschnittsmensch eingefrostet, vergessen und 500 Jahre später in einem Amerika der Zukunft aufgetaut. Das ist zu diesem Zeitpunkt so degeneriert, dass unser Frosti unter all den Dumpfbacken der intelligenteste Mensch ist - und das humoristische Unglück nimmt seinen Lauf.
(RTL, 1.1.2012, 10:30 - 11:55 Uhr)

Forschung aktuell beschäftigt sich in Die Kürze des Augenblicks mit der Geschichte und dem aktuellen technischen Stand von Hochleistungskameras, und wie kurz die Aufnahmezeiten noch werden können, sowie wie hoch sich die Auflösung noch steigern lässt.
(DLF, 1.1.2011, 16:30 - 17:00 Uhr)

Alle Termine sind als ics-Datei verfügbar: https://www.golem.de/guckt/GoGu_20111226.ics
Dauerlink: https://www.golem.de/guckt/GoGu.ics
(Hinweis: Die Aktualisierung des Dauerlinks erfolgt erst am 26.12.2011 früh.)



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

omo 25. Dez 2011

Dr-.No, diesem tvbrowser liegt bestimmt ein epg zugrunde. Letzteren suche ich, um ihn mir...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /