Abo
  • Services:

Basemark ES 2.0 Taiji Free: Kostenloser Gaming-Benchmark für Android

Rightware bietet nun auch eine kostenlose Version seines Android-Spiele-Benchmarks. Der für Endkunden gedachte Basemark ES 2.0 Taiji Free ist für bessere Gerätevergleiche an eine Onlinedatenbank angebunden.

Artikel veröffentlicht am ,
Basemark ES 2.0 Taiji Free
Basemark ES 2.0 Taiji Free (Bild: Rightware/Android Market)

Die kostenlose Version des Android-Spiele-Benchmarks Basemark ES 2.0 ist mit dem Beinamen Taiji Free erschienen. Der 3D-Benchmark von Rightware nutzt OpenGL ES 2.0 und zeigt eine Kämpferin in einem Tempel bei ihren Übungen. Weitere Szenen gibt es nicht.

Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Der Basemark ES 2.0 Taiji Free richtet sich anders als die kostenpflichtigen Rightware-Benchmarks nicht an Gerätehersteller, sondern an Endanwender, die die Spieletauglichkeit ihrer Smartphones oder Tablets mit der Software testen wollen. Eine einfache Onlinedatenbank soll den Vergleich mit den Werten anderer ermöglichen. Im kurzen Test bei Golem.de lag ein Samsung Galaxy S2 bei etwa 36 Bildern/s, der Vorgänger Galaxy S schaffte gerade mal ruckelige 9 Bilder/s und konnte auch nicht alle Texturen darstellen.

  • Basemark ES 2.0 Taiji Free - Kämpferin in asiatischem Tempel (Bild: Rightware)
  • Basemark ES 2.0 Taiji Free - Kämpferin in asiatischem Tempel (Bild: Rightware)
Basemark ES 2.0 Taiji Free - Kämpferin in asiatischem Tempel (Bild: Rightware)

Der Basemark ES 2.0 Taiji Free steht im Android Market zum kostenlosen Download zur Verfügung. Er läuft auf Geräten ab Android 2.2 und höher.

Eine Alternative zum Basemark ist Futuremarks 3DMark für Android, dessen Werte ab einer für 2012 angekündigten neuen Version auch mit denen von Desktop-PCs und Notebooks vergleichbar sein sollen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Extra-Rabatt...
  2. 7,99€
  3. 3,89€

flexusjan 10. Jan 2012

Habs jetzt mal mit meinem SGS2 getestet und kam auf stolze 42,3 fps! Bin echt zufrieden...

Affenkind 23. Dez 2011

Oh... Kenn mich mit Desire nicht so aus deshalb dachte ich das Ding auf YouTube wäre...

Affenkind 23. Dez 2011

:^) Eben hatte ich beim zweiten test 38,5

Blablablublub 23. Dez 2011

... als wenn das SGS2 die Nase ganz weit vorne hat. Sind aber auch erst 6 Geräte in der...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /