Abo
  • Services:

CDN: Akamai kauft Cotendo für 268 Millionen US-Dollar

Der CDN-Anbieter Akamai kauft seinen Konkurrenten Cotendo, darauf haben sich die Unternehmen verständigt. Cotendo hat sich vor allem auf Techniken zur Beschleunigung von Webseiten spezialisiert, die künftig in Akamais Plattform integriert werden sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
CDN-Anbieter wollen zusammen schneller wachsen.
CDN-Anbieter wollen zusammen schneller wachsen. (Bild: Akamai)

Durch die Übernahme von Cotendo will Akamai schneller wachsen. Dabei soll die Zusammenführung der Technik der beiden Anbieter von Content Delivery Networks (CDN) sowie der nun größere Mitarbeiterstab helfen, denn gemeinsam wollen die Unternehmen mit Innovationen in den Bereichen Cloud und mobile Optimierung aufwarten.

Stellenmarkt
  1. IDS GmbH, Ettlingen
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn

Akamai sieht in Cotendos Team eine komplementäre Ergänzung. Das 2008 gegründete Unternehmen Cotendo hat seinen Sitz im kalifornischen Sunnyvale, entwickelt seine Technik aber in Israel. Dort arbeitet etwa die Hälfte der insgesamt 100 Cotendo-Mitarbeiter.

Im Rahmen der Übernahme erwirbt Akamai alle Aktien von Cotendo für 268 Millionen US-Dollar in bar. Die Übernahme soll in der ersten Jahreshälfte 2012 abgeschlossen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 19,99€
  3. (-73%) 7,99€
  4. 19,99€

Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
    Ancestors Legacy angespielt
    Mittelalter für Echtzeit-Strategen

    Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

    1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
    2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
    3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

      •  /