Abo
  • IT-Karriere:

Firefox: Google garantiert Mozilla knapp 1 Milliarde US-Dollar

Rund 300 Millionen US-Dollar pro Jahr lässt sich Google die Zusammenarbeit mit Mozilla in den kommenden Jahren kosten, deutlich mehr als bisher. Auch Microsoft hat mitgeboten.

Artikel veröffentlicht am ,
Hat künftig mehr Geld zur Verfügung: Mozilla-CEO Gary Kovacs
Hat künftig mehr Geld zur Verfügung: Mozilla-CEO Gary Kovacs (Bild: Mozilla)

Anfang der Woche verkündete Mozilla die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Google, dem mit Abstand größten Geldgeber der Firefox-Macher. Details zu dem Vertrag wurden nicht veröffentlicht, was zu Schlagzeilen wie Google sichert Firefox das Überleben führte. Doch es war wohl eher ein Bieterwettstreit mit Microsoft, der dafür sorgte, dass der Ende November 2011 ausgelaufene Vertrag erst Ende Dezember 2011 verlängert wurde.

Stellenmarkt
  1. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Wie Wall-Street-Journal-Bloggerin Kara Swisher berichtet, garantiert Google mindestens knapp 300 Millionen US-Dollar pro Jahr an Einnahmen aus der Partnerschaft, in der Google als Suchmaschine in Firefox voreingestellt ist. Da der Vertrag über drei Jahre läuft, erhält Mozilla in dieser Zeit also mindestens eine Summe von knapp 900 Millionen US-Dollar. Das ist etwa das Dreifache der Summe, die Google bisher an Mozilla gezahlt hat. Rund 80 Prozent der 123 Millionen US-Dollar an Einnahmen von Mozilla im Jahr 2010 kamen von Google.

Auch Microsoft und Yahoo seien an einem Vertrag mit Mozilla sehr interessiert gewesen, denn die Partnerschaft mit Mozilla verschafft direkt einen nennenswerten Marktanteil im Bereich Suchmaschinen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)
  2. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  3. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  4. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)

Jossele 25. Dez 2011

wenn ich >7GB mails hab, finde ich vielleich meiner erst und auch meine letzte email...

Jossele 25. Dez 2011

Leute - solange bei Firefox Google als Standardsuchmaschine voreingestellt ist, ist der...


Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

    •  /