Onkyo: Heimkinoreceiver mit Vorschaufunktion für HDMI-Geräte

Onkyo hat einen Heimkinoreceiver angekündigt, mit dem eine Bild-in-Bild-Vorschau aller HDMI-Quellen erzeugt werden kann. Darüber hinaus ist er MHL-fähig (Mobile High-Definition Link) und kann dadurch mit einigen Mobilgeräten direkt verbunden werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Onkyo unterstützt die Instaprevue-Technik von Silicon Image.
Onkyo unterstützt die Instaprevue-Technik von Silicon Image. (Bild: Marcel030NL/CC BY-SA 2.0)

Onkyos neuer Heimkinoreceiver zeigt durch die Instaprevue-Technik von Silicon Images in einem Vorschaufenster, was die eingesteckten HDMI-Quellen für Bildmaterial liefern. Der Zuschauer kann so den gewünschten Signaleingang schneller finden.

Stellenmarkt
  1. Consultant Automotive SPICE (m/w/d)
    Prozesswerk GmbH, München
  2. IT-Support / Administrator / Developer für MS-Dynamics (m/w/d)
    Krannich Group GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)
Detailsuche

Normalerweise müssen auf Fernsehern meist die durchnummerierten HDMI-Eingänge direkt gewählt werden. Die Vorschaufunktion funktioniert auch mit Spielkonsolen, die per HDMI angeschlossen sind, und mobilen Geräten mit MHL-Schnittstelle, die wie eine Micro-USB-Buchse aussieht.

Der Mobile High-Definition Link (MHL) ist eine Audio- und Videoschnittstelle für mobile Geräte. Über eine Steckverbindung können Videos mit 1080p und bis zu acht Audiokanälen übertragen werden. Der Onkyo-Receiver ist mit einer solchen Schnittstelle ausgestattet. Über die Schnittstelle können die Mobilgeräte auch geladen werden.

Der Onkyo-Receiver soll auf der CES 2012 in Las Vegas offiziell vorgestellt werden. Weitere technische Details, ein Preis oder ein genaues Erscheinungsdatum bleiben bis dahin unbekannt. Die CES findet vom 10. bis 13. Januar 2012 statt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Oberleitungs-Lkw
Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
Ein Bericht von Werner Pluta

Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
Artikel
  1. Facebook: Viele Nutzer bleiben bei Whatsapp
    Facebook
    Viele Nutzer bleiben bei Whatsapp

    Eine Umfrage zeigt, dass viele Nutzer bei der Facebook-App bleiben. Viele wollten Whatsapp nach der Ankündigung neuer Datenschutzregeln eigentlich verlassen.

  2. Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
    Star Trek
    Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

    Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

  3. Tesla: Umfangreiche Antragsunterlagen für Grünheide einsehbar
    Tesla
    Umfangreiche Antragsunterlagen für Grünheide einsehbar

    Tesla will unter anderem das Presswerk um zwei Produktionslinien ausbauen - einige Stellen des Antrags sind allerdings geschwärzt.

Anonymer Nutzer 23. Dez 2011

Find ich nicht. Beim Mediamarkt siehste zig Standardsachen. Hier wirste auf relativ...

Cherubim 23. Dez 2011

Ich muß schon sagen, da haben sie sich ja eine absolute Topschreibweise einfallen lassen...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Enermax ETS-F40-FS ARGB 32,99€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals • Ebay: 10% auf Gaming-Produkte [Werbung]
    •  /