Abo
  • Services:
Anzeige
ICE
ICE (Bild: Ben Stansall/AFP/Getty Images)

Mobiles Internet: Kein Rückgang bei WLAN-Nutzung im ICE

ICE
ICE (Bild: Ben Stansall/AFP/Getty Images)

Die Deutsche Bahn setzt den Ausbau ihres ICE-Netzes mit drahtlosen Internetzugängen fort. Die mobile Internetnutzung am Notebook und Smartphone führte zu keinem Rückgang der Nachfrage für das Zug-LAN.

Die wachsende Verbreitung von Datensticks und Smartphones mit Datenflatrates führt nicht zu einem Rückgang der WLAN-Nutzung in ICEs. Das erklärte Deutsche-Bahn-Sprecher Andreas Fuhrmann Golem.de auf Anfrage. "Nein, da merken wir keinen Rückgang. Die Datenqualität unseres Zug-LANs ist weitgehend unterbrechungsfrei." Die Bahn und die Deutsche Telekom setzen meist auf eine Kombination von UMTS und Flash-OFDM. Da könnten einfache Mobilfunkverbindungen bei Tempo 300 trotz Intrain-Repeatern nicht mithalten.

Anzeige

Bis voraussichtlich Ende 2014 sollen weitere 185 ICE-Züge und die wichtigsten ICE-Strecken mit der Zugangstechnik ausgerüstet werden. Einen entsprechenden Vertrag haben die Bahn und die Telekom jetzt unterzeichnet. Den Beginn des weiteren Ausbaus markiert die Strecke Mannheim-Basel, auf der ab Anfang 2012 der Internetzugang möglich sein soll.

Streckenseitig soll das 5.200 Kilometer lange ICE-Kernnetz die Internettechnik erhalten. Darunter sind beispielsweise die Strecken Frankfurt (Main)-Nürnberg-München, Dortmund-Berlin oder Hamburg-Berlin. Am Ende des Ausbauprogramms werden rund 255 ICE-Züge rollende Hotspots sein.

Derzeit sind mit den Strecken Dortmund-Köln-Frankfurt (Main)-Stuttgart-Augsburg-München sowie Frankfurt (Main)-Hannover-Hamburg rund 1.500 Kilometer des ICE-Streckennetzes mit der Onlineversorgung ausgestattet. 69 ICE 1 und ICE 3 verfügen über die entsprechende Technik.

Die Bahn hatte im Oktober 2011 erklärt, auch in Regionalzügen eine Versorgung mit Internetzugängen zu prüfen. "Hier wurde noch nicht mit Tests begonnen", sagte Fuhrmann. Wenn die Technik aber an den wichtigsten ICE-Strecken liegt, werde ein Angebot auch in Regionalzügen einfacher.

Die Bahn macht zudem den Internetzugang in ihren DB Lounges kostenlos. Bisher war dies den Nutzern der 1. Klasse vorbehalten. Jetzt können auch Vielfahrer ab einem Jahresumsatz von 2.000 Euro den Internetzugang nutzen. Die DB-Lounge-Wartehallen werden nach Angaben vom September 2011 täglich von 11.000 Fahrgästen genutzt.


eye home zur Startseite
hannob 24. Dez 2011

Gibt es inzwischen eigentlich irgendeine Möglichkeit, vorher herauszufinden, ob eine...

motzerator 23. Dez 2011

Ich habe nicht von der Fahrtrichtung gesprochen, sondern von gleicher Blickrichtung. Ich...

Dr. Seltsam 23. Dez 2011

Das ist leichter als man denkt. Ich war selbst überrascht wie schnell es geht, wenn man...

Bouncy 23. Dez 2011

Unter "Basics" würde ich als aller aller erstes mal Pünktlichkeit verstehen (wie schwer...

sttn 23. Dez 2011

Letzten Samstag zum Beispiel ist das WLAN zwischen München und Köln ausgefallen. Der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin
  2. SCHIFFL GmbH & Co. KG, Hamburg
  3. Bühler Motor GmbH, Nürnberg
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum Abt. Personal- und Sozialwesen (M210), Heidelberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,90€ + 7,98€ Versand (Vergleichspreis 269€)
  2. ab 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  2. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  3. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  4. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  5. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  6. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  7. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  8. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  9. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  10. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: natürlich ist das sinnvoll

    Sarkastius | 04:00

  2. Re: Ein Ersatz für Pulse?

    Seitan-Sushi-Fan | 03:22

  3. Re: Die Umfrage ist ziemlich wertlos ohne weitere...

    maverick1977 | 03:15

  4. Re: Vodafone Cable in Berlin Verbindungsabbrüche

    SzSch | 03:03

  5. Re: History repeats itself

    Seitan-Sushi-Fan | 03:00


  1. 18:13

  2. 17:49

  3. 17:39

  4. 17:16

  5. 17:11

  6. 16:49

  7. 16:17

  8. 16:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel