Leguide.com: Microsoft will Verbraucherportal Ciao nicht mehr

Nach nur drei Jahren hat Microsoft seine Übernahme des Verbraucherportals Ciao bereut. Die Firma wurde in München gegründet und von Microsoft für 486 Millionen US-Dollar aufgekauft. Jetzt gehört Ciao der französischen Leguide.com Group.

Artikel veröffentlicht am ,
Leguide.com: Microsoft will Verbraucherportal Ciao nicht mehr
(Bild: Ciao)

Microsoft hat nach drei Jahren das Verbraucherportal Ciao an die französische Leguide.com Group verkauft. Das gab das Unternehmen am 21. Dezember 2011 bekannt. Über den Preis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart.

Stellenmarkt
  1. Teamleiter*in Embedded Systems und Services
    SENEC GmbH, Leipzig, Home-Office
  2. Projektleiter (w/m/d)
    youknow GmbH, Dortmund
Detailsuche

Microsoft-Unternehmenssprecher Thomas Homolka sagte Golem.de: "Microsoft hat eine Vereinbarung geschlossen, nach der die Leguide.com Group das Ciao-Online-Preisvergleichsgeschäft von Microsoft übernehmen wird. Leguide.com bietet vergleichende Shoppingsites in 14 europäischen Ländern und neun Sprachen." Microsoft plane, auch weiterhin seinen Bing-Nutzern die gleichen Ciao-Dienste über eine Partnerschaft mit Leguide anzubieten, betonte Homolka.

Im August 2008 hatte Microsoft Ciao für 486 Millionen US-Dollar gekauft. Die Ciao GmbH wurde 1999 in München gegründet und gehörte seit 2005 zu dem Marktforschungsunternehmen Greenfield Online.

Microsoft wollte durch den Kauf sein Angebot in den Bereichen Suche und E-Commerce in Europa deutlich erweitern. Ziel sei es, Microsofts Suchmaschine "zu einer der Topadressen für Verbraucher, die Produkte und Dienstleistungen online suchen und kaufen, sowie für Händler zu machen", hieß es damals.

Golem Karrierewelt
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.10.2022, Virtuell
  2. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    11.-13.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Leguide.com Group ist seit 1998 als Herausgeber von Shoppingguides, Preis- und Produktvergleichen, einer Shoppingsuchmaschine und Produktbewertungen in Europa aktiv. Leguide.com Group ist europaweit in 14 Ländern und in neun Sprachen präsent. Ciao hat nach eigenen Angaben eine Community von 3,2 Millionen Menschen und 22,03 Millionen Unique Visitors.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Air M2 im Test
Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe

Im Vergleich zum Apple Macbook Pro ist das Air mit M2-Chip eine Generation weiter. Auch ohne Lüfter ist es ein leistungsstarkes Notebook.
Ein Test von Oliver Nickel

Macbook Air M2 im Test: Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe
Artikel
  1. Onlinesuche: Google will gegen Clickbait-Suchergebnisse vorgehen
    Onlinesuche
    Google will gegen Clickbait-Suchergebnisse vorgehen

    Die Google-Suche soll künftig weniger solche Webseiten anzeigen, die mehr auf Klicks aus sind als darauf, Informationen bereitzustellen.

  2. Botnetz: Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff
    Botnetz
    Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff

    Für einen Kunden konnte Google den größten HTTPS-basierten DDoS-Angriff mit 46 Millionen Anfragen pro Sekunde abwehren.

  3. Alternatives Android: GrapheneOS schickt Google in die Sandbox
    Alternatives Android
    GrapheneOS schickt Google in die Sandbox

    Gefangen in einer Sandbox sind Googles Play-Dienste unter GrapheneOS weniger invasiv, aber fast so komfortabel wie sonst. Trackerfrei sind sie jedoch nicht.
    Ein Erfahrungsbericht von Moritz Tremmel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /