Abo
  • Services:

Kindle Fire: Neue Firmware beschleunigt Amazons Android-Tablet

Amazons zweites Firmwareupdate für das Kindle Fire ist erhältlich. Es beschleunigt das Android-Tablet - beseitigt aber auch Jailbreaks.

Artikel veröffentlicht am ,
Kindle Fire mit eingespieltem Firmwareupdate
Kindle Fire mit eingespieltem Firmwareupdate (Bild: Christian Klaß/Golem.de)

Die neue Firmware 6.2.1 für das Kindle Fire wird automatisch eingespielt. Amazon verbessert damit das Scrolling beim Browsen. Es ist nun merklich flüssiger. Außerdem reagiert das Kindle-Fire-eigene User Interface etwas schneller.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Es ist jetzt möglich, einzelne Einträge wieder aus dem Karussell zu entfernen. Dazu müssen sie einige Sekunden lang berührt werden und daraufhin erscheint ein Popup-Menü mit der Option "Remove from Carousel". Alternativ kann ein Eintrag auch als Favorit markiert werden.

Um das Kindle Fire vor unbefugtem Zugriff zu sichern, kann jetzt auch der Zugang zu WLANs durch eine Passwortabfrage eingeschränkt werden. Bisher war es nur möglich, ein Passwort für den Login-Screen zu vergeben. Eltern können so sichergehen, dass ihre Kinder nicht ungefragt mit dem Kindle Fire online gehen. Bereits heruntergeladene Inhalte können trotzdem angeschaut werden.

Jailbreaks ausgehebelt

Das Firmwareupdate 4.2.1 beseitigt bereits aktive Jailbreaks. Wenn ein Kindle Fire zuvor gerootet war, dann ist es das nach dem Einspielen der Firmware nicht mehr. Das ist für Personen interessant, die das Gerät gehackt haben, um über den Android Market Anwendungen installieren zu können. Der Android Market wird von Amazon zugunsten des eigenen vorinstallierten Amazon-Appstores nicht mitgeliefert. Es kann aber nachinstalliert und in Verbindung mit einem Jailbreak auch genutzt werden.

In Deutschland kann das bisher nur in den USA verkaufte Kindle Fire wegen verschiedener Einschränkungen nicht vollständig genutzt werden. So vereitelt Amazon den Zugriff auf Inhalte im eigenen Appstore und auch das Video-on-Demand-Angebot (VoD) ist nicht zugänglich.

Geosperre außerhalb der USA

Das kann bisher nur umgangen werden, wenn mit dem Kindle Fire etwa über einen WLAN-Router mit Anbindung an einen VPN-Dienst und mit einer US-IP-Adresse im Netz gesurft wird. Voraussetzung ist, dass das Gerät nicht gerootet ist, denn dann wird der VoD-Zugang laut Nutzerberichten ebenfalls unterbunden.

Das 7-Zoll-Tablet Kindle Fire ist wegen seines geringen Preises von 199 US-Dollar sehr gefragt. Laut Amazon USA wurden bereits Millionen der Geräte verkauft. Genaue Zahlen nannte das Unternehmen noch nicht, Kindle Fire und Kindle-E-Book-Reader eingeschlossen, sollen derzeit wöchentlich 1 Million Kindle verkauft werden. Wann das Kindle Fire auch in Europa auf den Markt kommt, ist unklar. In Deutschland verkauft Amazon derzeit vor allem den Kindle eReader der dritten Generation.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Netspy 23. Dez 2011

Wenn du Ahnung hättest, könntest du deine Aussagen belegen.

TTX 22. Dez 2011

Hab da auch keine Probleme mit o.O

pka 22. Dez 2011

Es gibt keine falschen Produkte, nur falsche Preise. Der geforderte Preis lässt halt...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Fazit

Asus' Gaming-Smartphone ROG Phone zeichnet sich durch eine gute Hardware und vor allem reichlich Zubehör aus. Wie Golem.de im Test herausfinden konnte, sind aber nicht alle Zubehörteile wirklich sinnvoll.

Asus ROG Phone - Fazit Video aufrufen
Vorschau Spielejahr 2019: Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration
Vorschau Spielejahr 2019
Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration

2019 beginnt mit Metro Exodus, Anthem, dem neuen Anno und The Division 2 richtig toll! Golem.de verrät, welche Blockbuster sonst noch kommen, was die Konsolenhersteller möglicherweise planen - und was auch Ende 2019 fast sicher nicht zum Spielen da sein wird.
Von Peter Steinlechner

  1. Slightly Mad Mad Box soll Konkurrenz für Xbox und Playstation werden
  2. Jugendschutz China erlaubt neue Computerspiele
  3. Jugendschutz Studie der US-Regierung entlastet Spielebranche

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

Mobilität: Überrollt von Autos
Mobilität
Überrollt von Autos

CES 2019 Die Consumer Electronic Show entwickelt sich immer stärker zu einer Mobilitätsmesse. Größere Fernseher und leichtere Laptops sind zwar noch ein Thema, doch die Stars in Las Vegas haben Räder.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Link Bar JBL bringt Soundbar mit eingebautem Android TV doch noch
  2. Streaming LG und Sony bringen Airplay 2 nur auf neue Smart-TVs
  3. Master Series ZG9 Sony stellt seinen ersten 8K-Fernseher vor

    •  /