• IT-Karriere:
  • Services:

Telekom Speedon: Drosselung mobiler Datenflatrate gegen Gebühr aussetzen

Die Drosselung mobiler Datenflatrate-Tarife der Deutschen Telekom kann künftig gegen Gebühr aufgehoben werden. Der Kunde erhält dann nochmals das bisherige Datenvolumen mit voller Bandbreite für den restlichen Monat.

Artikel veröffentlicht am ,
Deutsche Telekom startet Speedon-Tarifoption.
Deutsche Telekom startet Speedon-Tarifoption. (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom bietet die Speedon-Tarifoption im Dezember 2011 zunächst für die Tarife web'n'walk Connect XL und XXL an, berichtet das TK-Blog. Für einen Aufpreis von 14,95 Euro kann die Drosselung der mobilen Datenflatrate für den übrigen Monat aufgehoben werden. Wer also einmal ein höheres Datenvolumen im Monat benötigt, kann dadurch das mobile Internet ohne Geschwindigkeitseinbußen weiternutzen. Der Kunde erhält dann je nach Tarif noch einmal ein Datenvolumen von 10 oder 20 GByte ohne Bandbreitendrosselung.

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. VerbaVoice GmbH, München

Im Januar 2012 will die Telekom die Tarifoption für weitere Mobilfunktarife anbieten. Dann wird es die Tarifoption auch für die Tariffamilien Call & Surf Mobil und Complete Mobil geben. Die Buchung von Speedon kostet dann jeweils 4,95 Euro.

In allen Fällen kann Speedon auch mehrfach innerhalb eines Monats gebucht werden. Die Buchung ist per SMS oder über die kostenfrei abrufbare Webseite pass.telekom.de möglich. Der Kunde wird per SMS informiert, wenn das ungedrosselte Datenvolumen aufgebraucht ist und kann sich dann entscheiden, ob er die Drosselung gegen Aufpreis wieder aufhebt.

Die Telekom erklärte heise.de, dass die Speedon-Option für die Tariffamilien Call & Surf Mobil und Complete Mobil nicht im Januar 2012, sondern erst im Februar 2012 angeboten werde. Die Deutsche Telekom hat eine entsprechende Anfrage dazu von Golem.de bislang nicht beantwortet.

Speedon ist eine Ergänzung zur bisherigen Speed-Option der Telekom, die seit Anfang des Jahres verfügbar ist. Gegen Aufpreis kann damit die maximale Bandbreite einer mobilen Datenflatrate erhöht werden.

Nachtrag vom 22. Dezember 2011, 8:52 Uhr

Die Telekom hat Golem.de die Angaben bestätigt. Die Speedon-Option für die Tariffamilien Call & Surf Mobil und Complete Mobil werden im Februar 2012 verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (-53%) 13,99€
  3. 37,49€

tribal-sunrise 23. Dez 2011

Die Speedoption kostet 9,95 monatlich bei 3 Monaten Mindestlaufzeit = 29,85 - Speedon...

Seasdfgas 22. Dez 2011

jedes mal das selbe geheule. Volumentarif = nach xx byte an daten ist schluss/kostet...

Youssarian 22. Dez 2011

Das dürfte dieselbe Diskussion sei: Es müsste neue, dickere Kabel velegt werden oder es...

bugmenot 22. Dez 2011

Nun, die "Datenautobahn" funktioniert hier wie die echte Autobahn. Es werden immer mehr...

fratze123 22. Dez 2011

man könnte ja vielleicht mal ausschliesslich sachen anbieten, die auch funktionieren und...


Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

    •  /