Ceylon M1: Erster Meilenstein von Red Hats Java-Alternative

Red Hat hat einen ersten Meilenstein seiner Programmiersprache Ceylon veröffentlicht. Die Sprache ist zur Entwicklung großer Projekte in Teams ausgelegt und lehnt sich in ihrer Syntax an Java sowie C# an. In Ceylon geschriebene Programme werden in einer Java-VM ausgeführt.

Artikel veröffentlicht am ,
Ceylon M1 alias Newton steht zum Download bereit.
Ceylon M1 alias Newton steht zum Download bereit. (Bild: Red Hat)

Bei Ceylon M1 alias "Newton" handelt es sich um die erste offizielle Veröffentlichung von Red Hats freier Alternative zu Java. Das Paket besteht aus einem Compiler für die Kommandozeile, Sprachmodulen, einer Runtime und einem Dokumentationscompiler. Es ist der erste wichtige Schritt in Richtung Ceylon 1.0.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Projektleiter Planning & Methodology (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund
  2. Software Engineer (m/w/d) Adobe Marketing Cloud
    Allianz Technology SE, Unterföhring bei München
Detailsuche

Ceylon M1 verfügt bereits über einen Großteil der für Ceylon 1.0 geplanten Sprachbestandteile - nummerierte Typen, nutzerdefinierte Anmerkungen und Reflections ausgenommen.

Ceylon soll diverse Vorteile gegenüber Java bieten. Red Hat beschreibt die Sprache als elegant, gut lesbar und extrem typensicher. Red Hat liefert zudem eine volle Eclipse-basierte Entwicklungsumgebung mit.

Ceylon M1 kann unter ceylon-lang.org heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


elgooG 22. Dez 2011

Immer da wo sich Menschen von den Werken anderer Menschen inspirieren lassen und die...

bstea 22. Dez 2011

Einer von vielen Mittelgroßen, vielleicht im Linux Bereich ein Schwergewicht.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SFConservancy
Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
Artikel
  1. Connect-Festnetztest: Telekom gewinnt, Vodafone schwach, Deutsche Glasfaser besser
    Connect-Festnetztest
    Telekom gewinnt, Vodafone schwach, Deutsche Glasfaser besser

    Erstmals nahm Deutsche Glasfaser an dem Vergleich teil und war besser als die Telekom. Allerdings sind beide in unterschiedlichen Kategorien gelistet.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. Chrome OS Flex: Das Apple Chromebook
    Chrome OS Flex
    Das Apple Chromebook

    Ein zehn Jahre altes Notebook lässt sich mit Chrome OS Flex wieder flott machen. Wir haben Googles Betriebssystem ausprobiert und waren begeistert.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 949€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ • Mindstar (Gigabyte RTX 3060 399€) • Galaxy Watch3 45 mm 119€ [Werbung]
    •  /