Abo
  • Services:

Electronic Arts: "Wir werden Origin weiterentwickeln"

Nach Gesprächen mit Vertretern der Spielerszene äußert sich EA Deutschland mit einer offiziellen Erklärung zu Origin. Das Unternehmen will an der Software festhalten, sie aber verbessern - angeblich im Dialog mit Gamern.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo Origin
Logo Origin (Bild: Electronic Arts)

"Wir werden Origin selbstverständlich weiterentwickeln und dabei immer auch verändern. Das werden wir so gestalten, dass Origin die meisten Gamer auf der Welt zufriedenstellt", meldet sich die deutsche Niederlassung von Electronic Arts in einer offiziellen Erklärung zu Wort. Damit zieht das Unternehmen sein Fazit zu einem runden Tisch, der mit Beteiligung der Spielerszene am 1. Dezember 2011 in Köln stattgefunden hat. Es um die Zusatzsoftware Origin, die insbesondere bei der Veröffentlichung von Battlefield 3 für massive Beschwerden von Spielern gesorgt hatte - unter anderem, weil nicht ganz klar war und im Grunde noch immer nicht ist, welche Daten Origin erfasst und in die EA-Zentrale nach Kalifornien schickt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Duisburg
  2. Controlware GmbH, Ingolstadt

EA vertritt in der Erklärung die Auffassung, dass die Mehrzahl der Gamer möchte, dass Developer und Publisher auch die Möglichkeiten des Internets nutzen. Wichtig sei vor allem, dass man Spiele online kaufen und herunterladen kann, dass es zusätzliche Angebote und Dienstleistungen gibt, und dass es einen "möglichst einfachen, wenig störenden und sicheren Kopierschutz" gibt.

Das Unternehmen steht nach eigenen Angaben weiterhin im Austausch mit der Community und verfolgt sehr aufmerksam, welche Wünsche und Bedenken die Spieler etwa im Hinblick auf Origin äußern. Als eine Firma, die Spiele auf der ganzen Welt anbietet, müsse man allerdings "jegliche Veränderungen in Einklang mit den Wünschen der Gamer in anderen Ländern bringen. Das ist manchmal ein komplizierter Prozess, der Geduld von beiden Seiten erfordert", so EA.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit kann sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig wieder...
  2. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 38,49€ und Monster Hunter World Deluxe Edition für 48,49€)
  3. 59,99€
  4. 29,99€

MrBrown 26. Dez 2011

Ach so - und deshalb ist Konkurrenz jetzt "schlecht"? Ich dachte immer, Konkurrenz wäre...

MrBrown 26. Dez 2011

Immer wieder geil, wie die Anti-DRM-Meute sich auf den (in der Realität völlig...

ImBackAlive 23. Dez 2011

Ups - entschuldigung - ich habe "2011" gelesen, nicht "2001". Gut, hätte ich mir auch...

Lokster2k 22. Dez 2011

Geht mir auch so...Origin bleibt tabu...können sie lange warten...und noch so viel...

Captain 22. Dez 2011

die nicht kaufen werde, solange es diesen Müll (origin,steam) mit seinen Beschränkungen...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
    Leistungsschutzrecht
    So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

    Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
    2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

      •  /