Abo
  • Services:

Andy Rubin: 700.000 Android-Geräte werden täglich aktiviert

Android verbreitet sich immer schneller. Laut Android-Chefentwickler Andy Rubin aktiviert Google mittlerweile 700.000 Android-Geräte täglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Andy Rubin (l.) und J.K. Shin, Präsident von Samsung Mobile
Andy Rubin (l.) und J.K. Shin, Präsident von Samsung Mobile (Bild: Bobby Yip/Reuters)

Die Zahl der täglich aktivierten Android-Geräte steigt weiter. Mittlerweile aktiviert Google täglich mehr als 700.000 Android-Geräte, verkündet Android-Chefentwickler Andy Rubin via Google+. Das sind über 21 Millionen Geräte im Monat.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch
  2. Universitätsstadt Marburg, Marburg

Ende Juni 2011 lag die Zahl der täglich aktivierten Android-Geräte noch bei 500.000, Anfang Mai lag diese Zahl bei 400.000.

Wie üblich bei diesen von Google genannten Zahlen gibt es dazu keine weiteren Details. So ist nicht bekannt, in welchem genauen Zeitraum die Menge an Geräten aktiviert wurde. Anfang Mai 2011 hieß es von Google, dass täglich rund 400.000 Android-Geräte aktiviert wurden.

Nachtrag vom 21. Dezember 2011, 11:48 Uhr:

"Aktiviert" bedeutet, ein Gerät wurde gekauft und in einem Mobilfunknetz in Betrieb genommen. Dabei wird jedes Gerät nur einmal gezählt, auch wenn ein Smartphone weiterverkauft wird, so Rubin.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,02€
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. 31,99€
  4. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

Xstream 22. Dez 2011

nein, dafür gibt es aber dlna

mackes 22. Dez 2011

Natürlich mag es die geben, sie fallen aber statistisch nicht ins Gewicht. iOS-Nutzer...

Blablablublub 22. Dez 2011

"Bitte verfassen Sie einen Beitrag."

samy 22. Dez 2011

10-20%???? Niemals sind das soviel. Höchstens 1-2 % und selbst das ist schon sehr hoch...

bstea 21. Dez 2011

Dafür sollte man auch mal die Seite neuladen :). Nun ja, jetzt seh ich's auch.


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /