Mozilla: Firefox für Android Tablets veröffentlicht

Mozilla hat mit Firefox 9 Mobile für Android seinen ersten Browser speziell für Tablets veröffentlicht. Dazu wurde das User Interface angepasst.

Artikel veröffentlicht am ,
Firefox 9 Mobile für Android Tablets
Firefox 9 Mobile für Android Tablets (Bild: Mozilla)

Firefox 9 für Android ist für den Einsatz auf Tablets optimiert. Dazu wurde das User Interface des Browsers an die Displaygröße von Tabelts angepasst. Tabs erscheinen dabei in Form kleiner Vorschaubilder an der linken Seite des Browsers, so dass zwischen den Tabs gewechselt werden kann. Mit einem Wisch nach links können die Tabs versteckt werden, um die Website über das gesamte Display anzuzeigen. Im Porträtmodus reduziert Firefox die Tabs auf einen Menüknopf.

Stellenmarkt
  1. Datenschutzkoordinator (m/w/d) - IT
    HSBC, Düsseldorf
  2. DevOps Engineer im Bereich Medizinische Forschung
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
Detailsuche

Neu ist zudem die sogenannte Action Bar, die direkt neben der "Awesome Bar" genannten URL-Zeile zu finden ist. Darüber erhalten Nutzer Zugriff auf die Einstellungen des Browsers, Erweiterungen und Downloads. Die Action Bar stellt Knöpfe für die Funktionen Vor, Zurück und Bookmark bereit. Einzelne Websites können dabei dem Homescreen hinzugefügt werden, so dass Nutzer sie später mit einem Tippen direkt öffnen können.

Der Browser unterstützt zudem das HTML5 Input Tag zum Zugriff auf die ins Tablet integrierte Kamera. So erhalten auch Webapplikationen Zugriff auf die Webcam. Zudem wird das HTML5 Form Validation API unterstützt, mit dem sich Formulareingaben prüfen lassen.

Firefox 9 Mobile für Android steht ab sofort im Android Market zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 22. Dez 2011

Der Firefox kann m.E. kein Flash. Aber es gibt ja Leute, die behaupten, man brauche...

Affenkind 21. Dez 2011

Dann werde ich FF heute Abend auch mal testen.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Love, Death + Robots 3
Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
Von Peter Osteried

Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  3. Missbrauchs-Vorwürfe: SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung
    Missbrauchs-Vorwürfe
    SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung

    Elon Musk soll einer Flugbegleiterin Geld für Sex angeboten haben. SpaceX zahlte für eine Geheimhaltungsvereinbarung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /