Abo
  • Services:

SSD-Startup Anobit: Apple schließt Kauf für 500 Millionen US-Dollar ab

Offiziell hat Apple die Übernahme des israelischen Experten für SSDs, Anobit, noch nicht bestätigt. Doch Premierminister Benjamin Netanjahu feiert den Kauf bereits bei Twitter.

Artikel veröffentlicht am ,
Premierminister Benjamin Netanjahu
Premierminister Benjamin Netanjahu (Bild: Uriel Sinai/Pool/Reuters)

Apple hat laut einem unbestätigten Bericht den Kauf des israelischen SSD-Startups Anobit abgeschlossen. Der israelische Onlinefinanznachrichtendienst Calcalist berichtete aus informierten Kreisen, dass der Preis für Anobit zwischen 400 Millionen US-Dollar und 500 Millionen US-Dollar liegen soll. Die Anobit-Unternehmensführung soll die Belegschaft des Unternehmens bereits offiziell über den Kauf informiert haben. Apple und Anobit haben den Bericht bisher nicht kommentiert. Über die Verhandlungen wurde bereits am 13. Dezember 2011 berichtet.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mainz
  2. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Bietigheim-Bissingen

Doch im offiziellen Twitterfeed des Büros des israelischen Premierministers Benjamin Netanjahu hieß es: "Willkommen in Israel, Apple, bei Ihrer ersten Übernahme hier." Der Feed wird von dem Regierungssprecher für neue Medien, Eitan Eliram, bestückt. "Ich bin mir sicher, dass Sie von den Früchten des israelischen Wissens profitieren."

Anobits Technik Memory Signal Processing soll dafür sorgen, dass SSDs mit MLC-NAND-Chips mehr als 50.000 Schreibzyklen verkraften. Dies sei eine Verbesserung um das 20fache im Vergleich zu 3.000 Zyklen bei herkömmlichen MLC-SSDs, so Anobit. Anobit beschreibt die Technik als verbessertes ECC (Error Correction Code) mit proprietären Algorithmen zur Signalverarbeitung.

Die Technologie des Unternehmens kommt bereits im iPhone, iPad und Macbook Air zum Einsatz. Zu den Kunden von Anobit gehören die Speicherhersteller Samsung und Hynix. Anobit hat seit seiner Gründung im Jahr 2006 von den Investoren Battery Ventures, Pitango Venture Capital und Intel Capital 76 Millionen US-Dollar erhalten. Apple könnte versuchen, sich die Technologie mit dem Kauf exklusiv zu sichern.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

rangnar 21. Dez 2011

Mal abgesehen, dass die Lösung der Israelis nicht nach Zauberei aus sieht, so dass...

Lala Satalin... 21. Dez 2011

Dann sind in den Mac-Books wenigstens keine ultra lahmen 5400er Platten mehr drin, mit...

vulkman 20. Dez 2011

Ich hoff nur mal, dass die nicht in den besetzten Gebieten produzieren, sonst gibt's...

dn 20. Dez 2011

Dabei hätten die sich das einfach kostenlos runterladen können. SCNR


Folgen Sie uns
       


LG Watch W7 - Fazit

LG kombiniert bei seiner Watch W7 ein Display mit analogen Zeigern - eigentlich eine gute Idee, Nutzer müssen dafür aber auf zahlreiche Funktionen verzichten.

LG Watch W7 - Fazit Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
  3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    •  /