Abo
  • Services:
Anzeige
Sicherheitsloch in Windows 7
Sicherheitsloch in Windows 7 (Bild: Shannon Stapleton/Reuters)

Windows 7: Sicherheitsloch ermöglicht Ausführung von Schadcode

Sicherheitsloch in Windows 7
Sicherheitsloch in Windows 7 (Bild: Shannon Stapleton/Reuters)

In Windows 7 ist ein Sicherheitsloch bekanntgeworden, das auch zur Ausführung beliebigen Programmcodes missbraucht werden kann. Zur Ausnutzung der Sicherheitslücke ist Apples Safari-Browser erforderlich.

Das Sicherheitsloch in der 64-Bit-Ausführung von Windows 7 gestattet Angreifern, Schadcode auf einem fremden System auszuführen, berichtet Secunia.com. Diese können dann den fremden Rechner übernehmen und unter ihre Kontrolle bringen. Secunia hat es bislang nicht geschafft, die Sicherheitslücke zur Codeausführung zu missbrauchen, geht aber davon aus, dass das möglich ist und hat das Sicherheitsloch daher als gefährlich klassifiziert. Zudem stehen dem Angreifer dann Kernelrechte zur Verfügung.

Anzeige

Bisher hat Secunia ein System mit Windows 7 Professional in der 64-Bit-Version gezielt zum Absturz gebracht. Möglicherweise betrifft das Sicherheitsloch auch andere Windows-Versionen, eine Bestätigung dafür gibt es aber bisher nicht. Das Sicherheitsleck steckt in der Windows-Systemdatei win32k.sys und kann über eine speziell präparierte Webseite ausgenutzt werden, sofern diese in Apples Safari-Browser geöffnet wird. Derzeit ist nicht bekannt, ob das Sicherheitsleck auch auftritt, wenn ein anderer Browser genutzt wird.

Für einen erfolgreichen Angriff muss die HTML-Datei ein iFrame mit einer bestimmten Höhe enthalten. Bemerkt wurde der Fehler ursprünglich von Webdevil, das den Fehler per Twitter gemeldet hat. Laut Webdevil ist dafür ein Fehler in der Funktion NtGdiDrawStream verantwortlich.

Bislang ist nicht bekannt, wann ein Patch erscheinen wird, um das Sicherheitsleck in Windows zu beseitigen. Microsoft hat erst vor einer Woche unter anderem sieben Patches für die Windows-Plattform veröffentlicht. Der nächste planmäßige Patchday von Microsoft ist am 10. Januar 2012. Es ist nicht damit zu rechnen, dass Microsoft für das Sicherheitsleck einen außerplanmäßigen Patch veröffentlichen wird.


eye home zur Startseite
Affenkind 21. Dez 2011

+1

.ldap 20. Dez 2011

Liegt ja, wie im anderen Thread schon gesagt, nicht an Safari.

johannesr 20. Dez 2011

-1 für Golem



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bizerba SE & Co. KG, Balingen
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Vorwerk & Co. KG, Düsseldorf
  4. HOMAG GmbH, Schopfloch


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 22,99€
  3. 18,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Von EWE Tel enttäuscht.

    Aralender | 03:33

  2. Re: Wieso könnten Händler-Shops überhaupt...

    amagol | 03:04

  3. Re: "falsche" Gegend, "falsche" Adresse

    plutoniumsulfat | 02:01

  4. Re: LTE nachrüsten

    southy | 01:39

  5. Re: Geisteswissenschaften vs. Realität/Intelligenz

    Biteemee | 01:26


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel